BLZ MITTELHESSEN :: BLZ I
Auswärtsniederlage gegen Anspach

Am vergangenen Einzelspieltag traf die erste Mannschaft des BLZ Mittelhessen auswärts auf die SG Anspach. Die Tabelle versprach eine knappe Partie, da Anspach nur knapp vor den Mittelhessen lag.

Den ersten Punkt holten Simone Lauber und Marilen Schmidt im Damendoppel, das sie in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten. Danach gingen die nächsten zwei Punkte auf das Konto der Anspacher. Weder Christian Herbert und Johannes Koopmann im ersten Herrendoppel, noch Paul Kuschmierz und Dominik Seel im zweiten Herrendoppel, konnten Sätze rausholen. Ebenfalls musste Dominik Seel das erste Einzel abgeben.

Erst Oliver Schmidt begann im dritten Herreneinzel die Aufholjagd, nachdem das BLZ bereits mit 1:3 im Rückstand war. Den ersten Satz gewann Schmidt souverän, bevor er den zweiten Satz in der Verlängerung abgeben musste. Leider konnte er den dritten Durchgang nicht mehr für sich entscheiden. Auch das Mixed von Johannes Koopmann und Marilen Schmidt musste im dritten Satz abgegeben werden. Somit stand die Niederlage für die Mittelhessen bereits fest. Jennifer Salisbury spielte zwar noch ein sehr starkes Dameneinzel, konnte sich aber gegen ihre Konkurrentin in beiden Sätzen nicht durchsetzen. Einen letzten Trostpunkt holte schließlich Paul Kuschmierz im zweiten Herreneinzel.

Damit verliert das BLZ 2:6 in Anspach. Es folgt als nächstes das Auswärtswochenende gegen den BC Kassel und den TV Volksmaren/Bad Arolsen.

 

 
Oberliga: Höhen und Tiefen zum Saisonbeginn

Am vergangenen Wochenende startete die Saison in der Badminton Oberliga. Die Gießener sicherten sich mit einem 6:2 Sieg gegen Erfurt zwei wichtige Punkte, mussten sich jedoch gegen Jena mit 2:6 geschlagen geben. Von Marilen Schmidt.

Die 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen kann auf eine erfolgreiche, spannende, letzte Saison zurückblicken: Sie wurden unerwartet Vizemeister. Mit Neuzugang Oliver Schmidt aus Nordrhein-Westfalen wird das Team nun zusätzlich gestärkt. Die Spieler sind nach der halbjährigen Pause hoch motiviert und wollen an den Leistungen des Vorjahrs anknüpfen.

Zum Saisonauftakt trafen die Gießener auf die Aufsteiger der Hessenliga, dem 1. Erfurter BV 1. Während auf der Tribüne ein großes Prublikum zusammengekommen war, startete man auf traditionelle Weise mit den Doppeln: Simone Lauber und Marilen Schmidt ließen den Jugendspielerinnen Schubert/ Schubert mit 21:3 und 21:7 keine Chance. Auch das 1. Herrendoppel wurde von Johannes Koopmann und Christian Herbert gegen Moritz/ Sieber mit 21:13 und 21:10 deutlich gewonnen. Dominik Seel und Paul Kuschmierz trafen im 2. Herrendoppel auf Heerdegen/ Horlbeck und sicherten mit 21:14 und 21:17 den 3. Punkt für das Team. Im Dameneinzel hatte Verbandsligadame Jennifer Jüngst gegen Schubert mit 18:21 und 6:21 das Nachsehen. Parallel startete Oliver Schmidt sein 1. Oberligaspiel für das BLZ im 3. Herreneinzel und gewann es mit souveräner Leistung gegen Heerdegen in zwei Sätzen. Etwas spannender machten es die anderen Einzelherren: Dominik Seel gewann in einem spektakulären, umkämpften Spiel das 1. Herreneinzel gegen Horlbeck mit 21:15, 18:21 und 21:19. Währenddessen musste sich Christian Herbert im 2. Herreneinzel nach einem gutem 1. Satz (21:13) schließlich im 2. Und 3. Satz (9:21, 16:21) gegen Moritz geschlagen geben. Das Gießener Mixed Koopmann/ Schmidt konnte jedoch in einem klaren Zweisatz-Sieg gegen Sieber/ Schubert das 6:2 erzielen.

Am Sonntag erwartete die Gießener mit dem 3. Platzierten der letzten Saison ein deutlich stärkerer Gegner. Empfangen wurde der SV GutsMuths Jena 2, dessen junge Spieler aus einem Sportgymnasium stammen. Einige ihrer Mannschaftsmitglieder bestreiten sogar Spiele der 2. Bundesliga. Das 1. Herrendoppel verloren Koopmann/ Herbert unglücklich gegen Notni/ Kreft mit 20:22, 21:13 und 10:21. Auch im Damendoppel mussten sich Lauber/ Schmidt gegen Bartsch/ Mund 16:21 und 19:21 geschlagen geben. Seel/ Kuschmierz überlagen jedoch Witte/ Wohlgemuth (21:19, 21:11) und nach den Doppeln stand es 1:2. Die folgenden Einzel sorgten jedoch nicht für einen weiteren Punktgewinn. Im 1. Herreneinzel traf Seel auf Topspieler Notni und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Ebenso erging es Kuschmierz gegen Wohlgemuth, Schmidt gegen Kreft und im Dameneinzel verlor Jüngst gegen Bartsch. Zuletzt bewährte sich jedoch die Erfahrung gegenüber der Jugend und Lauber/ Koopmann gewannen in einem Dreisatz-Spiel (24:26, 21:16 und 21:10) das Mixed gegen Witte/ Mund. Mit einer 2:6 Niederlage bleibt es nun spannend, wie sich die Gießener in der Tabelle positionieren.

 

 

 
1. Mannschaft

Oberliga - Saison 2017/2018

Spielplan mit Uhrzeiten und Spielort :: Saison 2017/18

Die aktuelle Tabelle :: Saison 2017/18

Foto: Christian Herbert

 
BLZ Mittelhessen 1 Vizemeister

Am vergangenen Wochenende ging es für die Badmintonspieler des BLZ Mittelhessen 1 in den letzten Doppelspieltag der Saison 2017/18. Im Vorfeld war klar, mindestens ein Sieg musste her, um dem Abstieg sicher zu entkommen. Von Johannes Koopmann.

Samstags ging es nach Groß – Gerau gegen die 1. Mannschaft der SG Dornheim, welche die einzige Mannschaft ist, gegen die in der Hinrunde eine Niederlage erzielt wurde. Gestartet wurde mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Marilen Schmidt und Simone Lauber konnten durch eine starke Leistung einen ungefährdeten Sieg und den ersten Punkt für die Mittelhessen sichern. Christian Herbert und Johannes Koopmann machten es nach gewonnenem ersten Satz etwas spannender – konnten aber im dritten Satz den nächsten Punkt gewinnen.

Als nächstes starteten das 2. Herrendoppel und das Dameneinzel. Letzteres gewann Simone Lauber deutlich in zwei Sätzen und zeigte damit erneut ihr Stärke. Die Herren Paul Kuschmierz und Dominik Seel mussten sich nach umkämpften Ballwechseln geschlagen geben.

Die Mittelhessen gingen also nach der Hälfte der Spiele mit 3:1 in Führung, eine sehr gute Ausgangslage für eine Punktesicherung. Christian Herbert und Dominik Seel starteten als nächstes mit ihren Einzeln. Trotz guter Leistung musste sich Herbert dem routinierten Dornheimer im 1. Herreneinzel geschlagen geben. Das Unentschieden sicherte dann jedoch Seel mit einem nervenaufreibendem Dreisatzsieg.

Es fehlte also nur noch ein Punkt um dem Abstieg sicher zu entkommen. Dieser konnte im Mixed mit Marilen Schmidt und Johannes Koopmann nicht erzielt werden. Paul Kuschmierz jedoch spielte im 3. Herreneinzel stark auf, dominierte seinen Gegner und holte den letzten wichtigen Punkt.

Mit diesem 5:3 Sieg war der Klassenerhalt sicher und das letzte Heimspiel gegen Dortelweil konnte ohne Druck, jedoch mit Vorfreude und Motivation gespielt werden.

Mit einigen Reginalligaspielern verstärkt, reisten die Dortelweiler am Sonntag Mittag in Gießen an. Die vielen Zuschauer konnten sich also auf spektakuläre Spiele auf hohem Niveau freuen.

Im Damendoppel zeigten sich Marilen Schmidt und Simone Lauber erneut in guter Form, sie gewannen in zwei Sätzen und beendeten damit ihre Saison mit nur zwei Niederlagen im Doppel. Christian Herbert und Johannes Koopmann konnten ihren Gegnern zwar Paroli bieten, hatten aber am Ende das Nachsehen. Im 2. Herrendoppel wurde es noch spannender und knapper, es kam zum entscheidenden 3. Satz. Leider hatten auch hier die Gegner am Ende die stärkeren Nerven.

Gegen die Regionalligadame aus Dortelweil spielte Simone Lauber das Dameneinzel. In Bestform und mit großer Unterstützung des Publikums, konnte sie den 3. Satz zu 18 gewinnen und den 2. Spielpunkt für die Gießener sichern. Im 1. Herreneinzel musste sich Christian Herbert nach tollen Ballwechseln geschlagen geben. Zeitgleich spielte das Mixed mit Marilen Schmidt und Johannes Koopmann. Sie konnten gegen die jungen Gäste den nächsten Sieg einfahren, somit stand es 3:3.

Zuletzt zeigten Paul Kuschmierz und Dominik Seel in den Einzeln jeweils ihre Höchstleistung. Mit maximalem Einsatz und tosendem Beistand der Zuschauer, dominierten beide ihre Gegner und sicherten so den zweiten 5-3 Sieg am Wochenende.

Somit konnten die Gießener doch noch ihren 2. Platz der Hinrunde verteidigen und sich über eine gelungene, spannende Saison freuen. Zufrieden und glücklich wurde nach dem Spiel die Saison und die Vizemeisterschaft mit den knapp 50 Zuschauern gefeiert.

 

 
Höhen und Tiefen am vorletzten Spielwochenende

Nachdem sich die BLZler durch eine so überraschend starke Hinrunde zum Jahresende den zweiten Tabellenplatz erkämpft hatten, musste das Team krankheits- und verletzungsbedingt zu Beginn der Rückrunde einige schmerzhafte Niederlagen hinnehmen. Auch letztes Wochenende konnte die Mannschaft nicht in ihrer Vollbesetzung antreten. Trotzdem gelang es ihnen am Samstag in der heimischen Halle in Wetzlar einen ganz wichtigen Sieg gegen den Tabellenletzten Dieburg/Groß-Zimmern einzufahren. Am Sonntag in Volkmarsen lag das Glück leider nicht auf der Seite der Mittelhessen und das Team musste eine bittere 2:6 Niederlage in Kauf nehmen. Somit ist der Klassenerhalt leider noch nicht gesichert und erst das letzte Spielwochenende wird darüber entscheiden, ob das BLZ in der nächsten Saison weiter in der Oberliga mitspielen darf. Von Simone Lauber

Gegen Dieburg/Großzimmern gelang den BLZlern in der heimischen Halle mit der Unterstützung des Publikums ein perfekter Start mit drei Siegen in den Doppeln.

Krankheitsbedingt konnte der erste Herr Christian Herbert im Herrendoppel nicht antreten und musste sein Herreneinzel nach wenigen Punkten aufgeben. Das normalerweise an zwei spielende Herrendoppel mit Dominik Seel und Paul Kuschmierz rutschte somit in das erste Doppel, welches sie überraschend eindeutig in zwei Sätzen (21:16 und 21:13) gegen Steffen Berger und Pascal Roth gewannen. Das zweite Herrendoppel mit Johannes Koopmann und dem Ersatzmann Jens Lüders konnte gegen ihre Konkurrenten Sebastian Simon und David Brand in einem starken Spiel mit 21:15 und 21:17 einen weiteren wichtigen Sieg einfahren. Marilen Schmidt und Simone Lauber mussten dagegen im Damendoppel erst ins Spiel finden und verloren den ersten Satz gegen Ute Böttcher und Ina Beck unglücklich mit 20:22. Danach konnten sie die nächsten beiden Sätze jedoch für sich entscheiden und den dritten wichtigen Punkt für ihr Team einholen.

Simone Lauber siegte anschließend im Dameneinzel gegen Ina Beck in drei Sätzen mit 21:16, 14:21 und 21:19. Im zweiten Herreneinzel musste sich Dominik Seel gegen Sebastian Simon in drei Sätzen ( 17:21, 21:18, 11:21) geschlagen geben. Paul Kuschmierz, der ebenfalls krankheitsbedingt geschwächt ins Spiel gehen musste, konnte seinem Team im dritten Herreneinzel gegen Steffen Berger in Verlängerung (21:15, 23:21) den wichtigen Siegespunkt sichern. Das Mixed mit Marilen Schmidt und Johannes Koopmann gewann anschließend klar gegen Brand/ Böttcher mit 21:15 und 21:9, so dass dieser Spieltag letztendlich mit einem erfolgreichen 6:2 Sieg beendet wurde.

Die Mittelhessen wussten, dass es ihnen der TV Volkmarsen/Bad Arolsen 1 am Sonntag nicht einfach machen würden und erhofften sich, trotz angeschlagenen Spielern, zumindest ein Unentschieden.

Bedauerlicherweise musste das Team gleich zu Beginn Niederlagen in zwei von drei Doppeln einstecken. Ein schwerer Start für die ersatzgeschwächte Mannschaft. Das 1. Herrendoppel Seel/Kuschmierz verlor in zwei Sätzen gegen die stark aufspielenden Frederic Schuh/Marcel Krafft. Das 2. Herrendoppel dieses Mal mit Koopmann und dem Ersatzspieler Alexander Hinz musste sich ebenfalls unglücklich in einem knappen Dreisatzspiel (20:22, 23:22, 17:21) gegen Markus Itter und Felix Drude geschlagen geben. Das Damendoppel Schmidt/Lauber konnte einen Sieg gegen Svenja Hügel und Gesa Thunert mit 21:18 und 21:19 für ihr Team einholen. Im Dameneinzel sicherte Simone Lauber gegen Svenja Hügel mit 21:15 und 21:11 anschließend den zweiten Punkt für ihre Mannschaft.

Nach dem Chrstian Herbert krankheitsbedingt erneut das erste Herreneinzel aufgeben musste und das zweite Herreneinzel mit Dominik Seel gegen den stark aufspielenden Marcel Krafft in drei Sätzen (9:21, 21:19, 10:21) verloren ging, war nur noch ein Unentschieden möglich.

Es folgte ein nervenaufreibendes Match. Paul Kuschmierz war dem 4. Punkt im dritten Herreneinzel gegen Frederic Schuh schon ganz nah, als er sich dann doch noch im dritten Satz 17:21, 21:14 und 18:21 knapp geschlagen geben musste. Die Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden. Anschließend musste sich dann auch noch das Mixed mit Koopmann/Schmidt gegen Drude/Thunert in drei Sätzen (21:16, 13:21 und 16:21) geschlagen geben. Die Mittelhessen konnten sich also den Klassenerhalt leider noch nicht sichern und mussten mit einer bitteren 2:6 Niederlage nach Hause fahren.

Momentan stehen sie in der Tabelle auf Platz 5. Jetzt kommt es auf das letzte Spielwochenende an, hier wird sich entscheiden, ob sich die BLZer trotz unglücklicher Rückrunde in der Oberliga halten können, oder ob sie noch tatsächlich auf den vorletzten Platz rutschen und die nächste Saison eine Liga tiefer spielen müssen. Die zwei nächsten Punktspiele werden schon in zwei Wochen am Samstag, den 24.03.18 in Dornheim und Sonntag am 25.03. in Giessen gegen Dortelweil ausgetragen. Hier gilt es noch mal alles zu geben und die Saison entsprechend der guten Leistung in der Hinrunde mit einem Klassenerhalt zu beenden.



 
BLZ 1 überwintert auf Platz 2

Ungeschlagen startete die Mannschaft des BLZ Mittelhessen 1 in den letzten Doppelspieltag der Oberliga-Hinrunde, sollte jedoch gegen Dornheim die erste Niederlage kassieren. Am Sonntag reichte es gegen die junge Mannschaft Dortelweil nur zu einem Unentschieden. Trotzdem ist die Mannschaft mit der Hinrunde zufrieden. Von Paul Kuschmierz.

Beim letzten Heimspiel der Hinrunde in der Oberliga Mitte spielte die Mannschaft des BLZ 1 um Christian Herbert, Dominik Seel, Paul Kuschmierz, Johannes Koopmann, Marilen Schmidt und Simone Lauber gegen die starken Gegner der SG Dornheim 1. Am Samstag, den 25. November 2017 um 18.00 Uhr begann die Begegnung mit den ersten beiden Spielen des Tages, dem Damendoppel und ersten Herrendoppel.

Weiterlesen...
 
Tabellenführung: Wichtiger Sieg im Saisonauftakt in der Oberliga

An diesem Wochenende (24.09.17) startete die Saison der Oberliga Mitte im Badminton. Das BLZ Mittelhessen konnte bei diesem Heimspiel einen knappen 5:3 Sieg gegen SG Anspach davontragen und setzte sich damit an die Spitze der Tabelle. Gute Stimmung, knappe Spiele und viele Zuschauer zeichneten diesen Spieltag aus.

Weiterlesen...
 
BLZ 1 schafft Klassenerhalt in der Oberliga!

Am 25./26.3. stand der letzte Doppelspieltag der Saison an. Jeweils Auswärts ging es mit dem Kleinbus nach Gera und Volkmarsen / Bad Arolsen. Ziel war es, einen Sieg aus beiden Spielen zu holen, da hiermit der Klassenerhalt in der Oberliga gesichert werden könnte. Von Johannes Koopmann.

OTG 1902 Gera 1 / BLZ Mittelhessen 1

Die deutliche Niederlage mit 1:7 zur Hinrunde gegen Gera wollten die Mittelhessen nicht auf sich sitzen lassen. Hoch motiviert starteten sie in die ersten Spiele, dem Damendoppel und dem 1. Herrendoppel. Simone Lauber und Marilen Schmidt mussten sich jedoch den starken Gegnerinnen nach spannenden Ballwechseln mit 18:21 und 12:21 geschlagen geben. Den zwischenzeitlichen Ausgleich konnten Christian Herbert und Johannes Koopmann sichern. Denkbar knapp und umkämpft siegten sie mit 22:20, 15:21 und 21:19.

Weiterlesen...
 
BLZ setzt Ausrufungszeichen gegen unmittelbare Konkurrenz

Kraftakt sichert dem BLZ 3 von 4 möglichen Punkten im Kampf um den Klassenerhalt.

Nach dem beachtlichen 4:4 gegen den favorisierten Aufstiegskandidaten SG 1862 Anspach 2 am letzten Spieltag der Oberliga-Mitte, musste das Team um Mannschaftskapitän Paul Kuschmierz zu den beiden richtungsweisenden Auswärtsspielen nach Dornheim und Dieburg/Groß-Zimmern. Spannung versprachen diese Duelle aufgrund der Ausgangslage in der Tabelle: Alle drei Teams lagen Punktgleich bei einander. Aufgrund dieser Tabellenkonstellation, war die Anspannung schon in der Vorwoche in den Trainingseinheiten zu spüren. Die harte Arbeit sollte jedoch belohnt werden. Von Jan Greifenberg.

Weiterlesen...
 
Wichtiger Punkt im Abstiegskampf

Nach einer guten Hinrunde wollte die Mannschaft des BLZ Mittelhessen I am ersten Spieltag der Rückrunde gegen SG Anspach 2 an die bisherige Leistung anknüpfen, um wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln zu können. Dies gelang mit einem Unentschieden beim Tabellenzweiten. Von Paul Kuschmierz.

Beim ersten Rückrundenspiel der Saison spielte die Mannschaft des BLZ 1 um Christian Herbert, Dominik Seel, Paul Kuschmierz, Johannes Koopmann, Jan Greifenberg, Marilen Schmidt und Simone Lauber auswärts gegen die starken Gegner der SG Anspach 2, den aktuellen Tabellenzweiten der Oberliga Mitte. Am Sonntag, dem 22. Januar 2017 um 11.00 Uhr begann die Begegnung mit den ersten beiden Spielen des Tages, dem Damendoppel und ersten Herrendoppel.

Weiterlesen...
 
Unglücklicher Hinrundenabschluss

Nach der guten Leistung am letzten Doppelspieltag musste die Oberliga-Mannschaft des BLZ Mittelhessen zum Ende der Hinrunde am 26. und 27.11. zwei bittere Niederlagen in Kauf nehmen. Die ersatzgeschwächte Mannschaft unterlag mit 1:7 und 2:6 den Gästen TV Volkmarsen/Bad Arolsen und OTG 1902 Gera.

Weiterlesen...
 
Heiße Duelle um wertvolle Punkte

BLZ Mittelhessen I holt in der Oberliga den ersten Sieg und zwingt den Tabellenführer zu einem Unentschieden.

Samstag

Es war eine absolute Spitzenleistung gegen einen klaren Favoriten: Mit mannschaftlicher Geschlossenheit, einem antreibenden Publikum und dem Willen zum Erfolg konnte die Oberliga-Mannschaft des BLZ Mittelhessen zum Auftakt des 4. Spieltags am 12.11. dem Tabellenführer - TV Hofheim I – am vergangenen Samstag einen wichtigen Punkt entführen.

Weiterlesen...
 
Doppelspieltag mit Höhen und Tiefen

Nach der knappen Niederlage am ersten Spieltag wollte die Mannschaft des BLZ Mittelhessen 1 am ersten Doppelspieltag der Saison gegen TV Dieburg/Groß-Zimmern 2 und SG Dornheim 1 stärker aufspielen, um nicht gleich zu Beginn der Saison enorm unter Druck zu stehen. Trotz dem sensationellen Beistand der Zuschauer gelang der Mannschaft nur ein Unentschieden und eine Niederlage.

Beim ersten Heimspiel der Saison in Wetzlar empfing die Mannschaft des BLZ 1 um Christian Herbert, Dominik Seel, Paul Kuschmierz, Johannes Koopmann, Marilen Schmidt und „Rookie“ Jennifer Jüngst die Gäste aus Dieburg/Groß-Zimmern, einen aus der letzten Saison schon bekannten und sehr guten Gegner.

Weiterlesen...
 
Guter Saisonauftakt in der Oberliga – trotz 3:5 Niederlage

Am vergangenen Samstag startete die Saison in der Oberliga Mitte mit dem motiviertem Team des BLZ Mittelhessens. Zu Gast war in einer gefüllten Halle der SG Anspach 2. Nach 3 Stunden Spieldauer und hochspannenden, spektakulären Ballwechseln mussten sich die Gießener schließlich denkbar knapp 3:5 geschlagen geben.

Der 1. Spieltag begann Samstagabend um 18 Uhr, trotzdem fanden sich ca. 80 gespannte Zuschauer in der Gießener Halle ein, um die erste Mannschaft des BLZ’s tatkräftig zu unterstützen. Diese Unterstützung war notwendig, da die meisten Spieler des Teams ihre erste Saison in einer solchen Liga erleben. Die junge Mannschaft, bestehend aus Christian Herbert, Paul Kuschmierz, Dominik Seel, Johannes Koopmann, Simone Lauber und Marilen Schmidt, war aufgeregt und gespannt, wie sie sich in der neuen Liga schlagen, aber hochmotiviert ihr Können unter Beweis zu stellen.

 

Weiterlesen...
 
Die Heimspiele der 1. Mannschaft

Die Heimspieltermine der ersten Mannschaft stehen fest!

 

 
BLZ Mittelhessen 1 beendet die Saison erfolgreich mit Platz 2

Am letzten Spieltag der Hessenliga 2015/16 kam es zum Spitzenduell zwischen der 2. Mannschaft des TV Dieburg / Großzimmern und dem BLZ Mittelhessen 1. In Gießen mussten sich die BLZ' ler in der Hinrunde leider mit 2 – 6 geschlagen geben. Nachdem Dominik Seel bei den letzten zwei zurückliegenden Spielen krankheitsbedingt ausfiel, ging es am Sonntag in Stammbesetzung nach Dieburg. Auch wenn man sich in der Tabelle durch einen Sieg nicht mehr verbessern konnte, waren alle trotzdem hoch motiviert und gewillt ein letztes Mal alles zu geben.

Weiterlesen...
 
Tabellenplatz zwei in der Hessenliga gesichert

Am letzten Doppelspielwochenende der 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen sollte sich entscheiden, wer den 2. Platz hinter den mit Abstand 1. platzierten Dieburgern erreicht. Am Samstag reiste das Team nach Frankfurt und stand dort seinem direkten Tabellennachbarn 1. Frankfurter BC 1 (Platz 3) gegenüber. Die Gießener gewannen in einer umkämpften Partie 5:3. Am 2. Spieltag waren sie in Goldbach zu Gast und konnten mit einem 7:1 Sieg und einem sicheren 2. Platz die Heimreise antreten.

Weiterlesen...
 
3:5 Niederlage gegen Dortelweil und erfreulicher 5:3 Sieg gegen Maintal

Zufriedenstellendes Wochenende für die ersatzgeschwächte 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen in der Hessenliga

 

Durch die bisher durchweg sehr positiv verlaufene Saison und einen souverän erspielten zweiten Tabellenplatz konnten die BLZer am letzten Wochenende den ersten Auswärtsspielen mit sehr gutem Gefühl entgegen blicken.

Jedoch musste das Gießener Team ersatzgeschwächt antreten, da der zweite Herr Dominik Seel noch kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel. Dafür wurde das Team am Samstag durch Markus Scheel und am Sonntag durch Alexander Hinz erfolgreich vertreten. Unglücklicherweise reichte es am Samstag gegen den SV Fun Ball Dortelweil 3 nicht zu einem Sieg (3:5). Umso erfreulicher war dafür am Sonntag der knappe 5:3 Sieg gegen den 1. BV Maintal 2. Somit konnte der zweite Tabellenplatz verteidigt werden.

 

Weiterlesen...
 
BLZ 1 überzeugt im Hessenligaderby mit 7:1-Sieg

Pünktlich zum Start der Rückrunde wollte die Mannschaft des BLZ Mittelhessen 1 gegen den Rivalen Langgöns/Rechtenbach 1 stark aufspielen, obwohl mit Christian Herbert die Nummer 1 der Gießener verletzt ausfiel. Mit einer überzeugenden und konzentrierten Leistung und dem besonders gelungenen Einstand des „Rookies“ Jan Greifenberg gelang der erste Sieg der Rückrunde.

Beim ersten Heimspiel der Rückrunde empfing die Mannschaft des BLZ 1 um Dominik Seel, Johannes Koopmann, Paul Kuschmierz, Jan Greifenberg, Simone Lauber und Marilen Schmidt die Gäste vom Hessenliga Rivalen Langgöns/Rechtenbach 1. In der Herderhalle A in Gießen wurde am Samstag, dem 23.01.2016 um 16.00 Uhr begonnen. Leider mussten die Gießener auf ihren ersten Herren, Christian Herbert, verletzungsbedingt verzichten, der durch Neuzugang Jan Greifenberg ersetzt wurde.

Weiterlesen...
 
Sprung an die Spitze verpasst

Am vergangenen Sonntag kam es zum Spitzenspiel der Badminton Hessenliga. Die erste Mannschaft des Badminton Leistungszentrum Mittelhessen empfing den derzeitigen Tabellenführer TV Dieburg / Groß Zimmern 2 in der Sporthalle A der Herderschule in Gießen.

 

Die Mannschaft um Paul Kuschmierz, Christian Herbert, Dominik Seel, Johannes Koopmann, Marilen Schmidt und Simone Lauber konnte in Bestbesetzung antreten und hatte Lust ihren Zuschauern ein packendes Duell zu liefern.

 

Weiterlesen...