Ergebnisse vom 25./26. 3.

Zum Abschluss der Saison 2016/17 schlugen die Mittelhessen noch mal gegen starke Gegner auf. Obwohl das BLZ hier und da strauchelte, konnten die größten Unglücke vermieden werden: Alle Mannschaften haben ihre Liga vorerst gehalten. Von Tobias Heil.


Oberliga – BLZ I

In der Rückrunde hatte die erste Mannschaft des BLZ bewiesen, der Oberliga würdig zu sein. Erfolgreiche Spiele gegen die unmittelbare Konkurrenz entschärften den Abstiegskampf, sicherten aber nicht den Klassenerhalt. Daher wollte das BLZ I in ihren letzten beiden Auswärtsspiele noch mal zwei Siege mitnehmen. Letztendlich brachte die Mannschaft nur zwei Punkte nach Hause, die für den Klassenerhalt ausreichend waren.

Spielbericht: BLZ 1 schafft Klassenerhalt in der Oberliga!

Ergebnis: BLZ – OTG Gera (2:6)

Ergebnis: BLZ – TV Volkmarsen/Bad Arolson (5:3)

 

 

Verbandsliga Nord – BLZ II

Das BLZ II endet in der Tabelle dort, wo es zu beginn der Rückrunde gestartet war: an zweiter Stelle. Selbstverständlich ist dieser Erfolg jedoch nicht. Empfindliche Niederlagen ließen die Mittelhessen Ende Januar in der Tabelle auf Platz 5 abrutschen. Trotz Wiedergutmachung in den folgenden Spielen, schwächelte die Mannschaft zum Abschluss der Saison noch einmal gegen BSG Langgöns/Rechtenbach II sowie Tabellenführer BV Hungen. Letztendlich benötigte es etwas Glück, damit die Mittelhessen den zweiten Platz zurückeroberten. Die Konkurrenten 1.BC Kassel verloren überraschend gegen den TSG Schlitz und rutschte dank schlechterem Spielverhältnis auf den dritten Platz ab.

Spielbericht: 4:4 gegen Lokalrivalen

Ergebnis: BLZ II – BSG Rechtenbach/Langgöns II (4:4)

Ergebnis: BLZ II – BV Hungen (3:5)


Bezirksoberliga - BLZ III

Über die ganze Saison führte das BLZ III regelmäßig die zweite Tabellenhälfte an. Mit der Niederlage zu Hause gegen SG Stadtallendorf/Schröck, mussten die Mittelhessen ihren Tabellenplatz zum Ende der Saison aufgeben und rutschen auf den 6. Platz.

Ergebnis: BLZ III – SG Stadtallendorf/Schröck (2:6)


Bezirksliga A – BLZ IV

Die vierte Mannschaft des BLZ hatte über die ganze Saison hinweg einen schweren Stand. Vor dem sicheren Abstieg rettete die Mittelhessen einzig der Rückzug des TV Weilburgs aus der Liga. Wegen des Rückziehers hatte das BLZ IV dieses Wochenende Spielpause. Die Saison endete für sie bereits am 19.3.


Bezirksliga B – BLZ V + BLZ VI

Das BLZ V spielte sich in dieser Saison souverän auf den zweiten Tabellenplatz. Nur der Tabellenerste, TV Dillenburg, hatte der jungen Mannschaft zwei Niederlagen beigebracht. Daher überraschte es am Samstaf, dass die Mittelhessen im Heimspiel gegen SG Stadtallendorf/Schröck II nur ein Unentschieden raus holten. Da der Aufstieg zu dem Zeitpunkt sowieso unwahrscheinlich war, wirkt sich der Punktverlust nicht mehr weiter auf die Tabelle aus.

Eine kleine Sensation gelang am Sonntag hingegen dem BLZ VI. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer TV Dillenburg schlug die Mannschaft ein Unentschieden für sich heraus. Das 4:4 krönt damit die erfolgreiche Rückrunde der Mittelhessen, die sich vom Abstiegskampf in die obere Tabellenhälfte mauserten.

Ergebnis: BLZ V – SG Stadtallendorf/Schröck II (4:4)

Ergebnis: BLZ VI – TV Dillenburg (4:4)


Bezirksliga C – BLZ VII

Etwas ernüchtert schließt die siebte Mannschaft die Saison an. Als möglicher Aufstiegskandidat in die Rückrunde gestartet, folgten recht bald Niederlagen in den wichtigen Spielen. Zum Ende plagte die Mannschaft sogar Ersatzprobleme. Auch am letzten Spieltag war der Mannschaft das Glück nicht hold. Sie verloren zu Hause gegen BV Hungen IV mit 2:6. Damit reicht es für das BLZ VII in dieser Saison nur für den vierten Tabellenplatz.

Spielbericht: BLZ VII unterliegt Hungen IV

Ergebnis: BLZ VII – BV Hungen IV (2:6)