Simone Lauber und Christian Herbert gewinnen HBV Rangliste

Die beiden Spitzenspieler des BLZ Mittelhessen gewinnen gemeinsam die Mixed-Konkurrenz auf der ersten Hessenrangliste des Jahres. Die Hessenliga-Paarung schaltet dabei nahezu alle Favoriten aus und knüpft an vergangene Erfolge im gemischten Doppel an.

Lediglich an Position 10 gesetzt, sollten die beiden jahrelangen Leistungsträger der Spielvereinigung des TV Wetzlar und dem MTV Gießen das komplette Feld von hinten aufrollen und ihre Spielstärke abermals auf Hessenebene beweisen. Vor zwei Jahren hatten sich die erfahrenen Lauber/Herbert im gemischten Doppel sogar für die Deutschen Meisterschaften in Bielefeld qualifizieren können. Nachdem die Beiden bereits zum Auftakt die an zwei gesetzte Paarung Paulin/Günther (TV Bensheim/TSG Messel) deutlich schlagen konnte und danach auch Tauber/Naulin (TV Wehen) mit 28:26/21:16 in die Schranken gewiesen wurden, wartete im Halbfinale die an Position 3 gesetzte Frankfurter Paarung Bockenheimer/Schramm.

In einem umkämpften Spiel fiel die Entscheidung erst im dritten Satz, den Lauber&Herbert aber mit 21:18 für sich entscheiden konnten und damit ins Finale einzogen. Hier wartete mit Demtröder/Ludwig (TV Wehen/TV Dieburg) eine gemischte Regional-/Oberligapaarung auf die BLZler. Nach zwei spannenden Sätzen und einem hauchdünnen 22:20 und 21:18 siegten Lauber/Herbert und sorgten damit für eine positive Überraschung auf Hessenebene.

Im Rahmen der HBV-RL fand außerdem ein Lehrgang zum Erwerb der Schiedsrichtergrundlizenz statt. Wir gratulieren dem Spieler Ealilventhan Birabakaran vom BLZ Mittelhessen recht herzlich zur erfolgreich abgeschlossenen Prüfung.