Durchwachsenes Wochenende für das BLZ

Mit vier Siegen und vier Niederlagen meldet sich das BLZ nach der Herbstpause zurück.

Nach den sehr erfolgreichen Bezirksmeisterschaften setzte sich am vergangen Wochenende Punktserie fort. Auch das BLZ trat mit 6 Mannschaften an und wollte weiter Punkte für den Klassenerhalt holen.

TV Volksmarsen/Bd.Arolsen 1 – BLZ Mittelhessen I

Die erste Mannschaft des BLZ war am Samstag Nachmittag beim TV Volkmarsen/Bd.Arolsen 1 zu Gast. Die Nordhessen haben bisher alle ihre Spiele gewonnen und daran konnte leider auch das BLZ nichts ändern. In einer relativ eindeutigen Partie verloren die Gießener und Wetzlarer Spieler 6:2. Einzig Simone Lauber konnte ihre Klasse mit Siegen im Einzel und im Doppel unter Beweis stellen.

Ausführlicher Bericht...

 

1. BC Kassel 1 – BLZ Mittelhessen I

Am nächsten Tag traf das BLZ Mittelhessen I auf den 1. BC Kassel 1. Nach der Niederlage am Vortag und dem damit eingehenden zeitweiligen Platz auf den Abstiegsrängen war nun ein Sieg immens wichtig. In einer spannenden Partie mit mehreren engen Spielen konnte sich das BLZ am ende mit 5:3 durchsetzen. Dank dieses Sieges konnte man auch sofort wieder die Abstiegsränge verlassen und belegt aktuell den fünften Platz in der Hessenliga.

Ausführlicher Bericht...

BLZ Mittelhessen II – KSV Baunatal 1

Die zweite Vertretung des BLZ Mittelhessen empfing den KSV Baunatal in der Halle der Wetzlarer Theodor-Heuss-Schule. Nach einem gelungenen Saisonstart in der Verbandsliga Nord wollte man weiter Punkte für einen vorzeitigen Klassenerhalt sammeln. Am Ende konnte man ein 4:4 erreichen, was aufgrund der engen Spiele am Ende als etwas zu wenig erschien.

BLZ Mittelhessen II – BV Kassel/Dörnhagen 1

Mit ein wenig Wut im Bauch aufgrund des verpassten Sieges am Vortag wollte man am Sonntag morgen unbedingt als Sieger nach Hause gehen. Die Spiele waren diesmal weniger eng, jedoch konnte man die Mehrzahl der Spiele für sich entscheiden und konnte sich am Ende mit 5:3 durchsetzen.

TV Volkmarsen/Bd.Arolsen 2 – BLZ Mittelhessen III

Das BLZ Mittelhessen III spielte am Samstag gegen die zweite Mannschaft des TV Volkmarsen/Bd.Arolsen. Hier trafen das BLZ als Tabellenführer der Verbandsliga Nord auf den Tabellenzweiten. Trotz einer durch Krankheit geschwächten Sina Gregor, die ihr Einzel kampflos abgeben musste, konnte das BLZ Mittelhessen III mit einem 5:3 die Oberhand gewinnen und den direkten Verfolger weiter auf Distanz halten.

Ausführlicher Bericht...

Melsunger FV 08 1 – BLZ Mittelhessen III

Einen Tag später trat das BLZ Mittelhessen III bei der ersten Mannschaft des Melsunger FV an. Beim nordhessischen Verein, der bisher keinen Punkt holen konnte, wollten die Gießener Federballrecken keinen Punkt liegen lassen. Entsprechend motiviert trat man an und konnte dank eines 6:2-Sieges weiter Punkte mitnehmen und die Tabellenführung weiter für sich behaupten.

Ausführlicher Bericht...

BSG Haiger-Werdorf 1 – BLZ Mittelhessen IV

In der Bezirksoberliga trat die vierte Mannschaft des BLZ bei der BSG Haiger-Werdorf 1 an. Die Mannschaft um Kapitän Florian Röser musste auf vier Stammspieler verzichten und reiste somit als Underdog in Werdorf an. Zwar verlor man die Partie mit 7:1, jedoch ist das Ergebnis keineswegs repräsentativ für den Spielverlauf. Da man vier Punkte in sehr engen Drei-Satz-Spielen abgab, hätte bei entsprechendem Glück auch ein Sieg für das BLZ rausspringen können.

Ausführlicher Bericht...

TV Weilburg 1 – BLZ Mittelhessen V

Eine weitere Niederlage erlitt das BLZ am Sonntag mit seiner fünften Mannschaft in der Bezirksliga A. Beim Tabellenzweiten TV Weilburg 1 konnte das BLZ Mittelhessen V nicht wirklich Fuß fassen und verlor recht eindeutig mit 7:1.

TUS Driedorf 1 – BLZ Mittelhessen VII

Am Samstag früh um 10.30Uhr fuhr die C-Liga-Mannschaft des Badmintonleistungszentrum nach Driedorf. Nach dem überraschenden, aber auch verdienten Sieg im letzten Spiel erhoffte man sich auch gegen Driedorf mindestens einen Punkt nach Hause zu entführen. Da terminbedingt einige Stammspieler nicht teilnehmen konnten, wurde die Mannschaft mit erfahrenen Spielern bestückt. Jedoch konnten diese Verstärkungsspieler gegen die starke und junge Mannschaft des TUS Driedorfs ihr Leistungspotenzial nicht abrufen und verloren im Endeffekt verdient ihre Spiele. Am Ende stand eine unglückliche 6:2-Niederlage zu Buche.

Ausführlicher Bericht...