Saisonvorschau: BLZ I - III für Hessen gerüstet

Am kommenden Wochenende starten auch die ersten drei Mannschaften des BLZ Mittelhessen in die neue Saison. Nach der erfolgreichen Vorsaison, sowie einigen Zu- und Abgängen möchten die Mannschaften in der Verbandsliga Nord bzw. der Hessenliga an die starken Leistungen der Vergangenheit anknüpfen.

In der Verbandsliga Nord starten die zweite und dritte Mannschaft am 22. September (17:30 Uhr) in der Herderschule (Halle A) in Gießen in die neue Saison und messen sich am ersten Spieltag bereits im direkten Vergleich.

Die zweite Mannschaft musste mit Julia Magiera zwar einen Abgang verkraften (wechselt in die erste Mannschaft), bekommt aber durch Hannah Weitz eine junge, spielstarke Dame ins Team, die bereits in der Vorsaison für die dritte Mannschaft mit 18:6 Siegen eine beeindruckende Spielbilanz in der Verbandsliga vorzuweisen hat. An ihrer Seite wird die erfahrene Bettina Meisel spielen und damit eine starke Damenpaarung komplettieren. Bei den Herren schlägt mit Arno Lauber, Carsten Löber, Andreas Scheuer und Steffen Kuntz die Stammbesetzung der letzten Saison auf, in der man einen sicheren vierten Platz erspielen konnte. Das Saisonziel der Mannschaft kann damit nur eine Platzierung unter den ersten Drei bedeuten, wobei hierbei starke Konkurrenz, vor allem durch den TV Volkmarsen/Bd. Arolsen 2, erwartet werden kann.

Die dritte Mannschaft hat mit Hannah Weitz und Dominik Seel (wechselt in die erste Mannschaft) zwei starke Spieler verloren, konnte sich aber mit den BLZ-Neuzugängen Phillipp Schornberg und Markus Scheele verstärken. Phillipp Schornberg bewies bei Turnieren vor Saisonstart eine starke Form und auch Markus Scheele konnte überzeugen. Bei den Damen rückt Sina Gregor zurück ins Team und spielt dabei an der Seite von Marilen Schmidt, die bereits in der ganzen Vorsaison für die Mannschaft aktiv war. Die Herren werden komplettiert durch Jens Lüders und Anton Stapler, die ebenfalls in der zurückliegenden Spielzeit den Klassenerhalt sichergestellt hatten. Als Saisonziel sollte diesmal ein sicherer Mittelfeldplatz ausgegeben werden, wobei die Konkurrenz nach der Neustrukturierung der Verbandsligen in Hessen insgesamt schwer einzuschätzen ist.

Die erste Mannschaft startet auch am 22. September (15 Uhr) in der Halle A an der Herderschule gegen den 1. Frankfurter BC 1 in die neue Saison und den Kampf um die Hessenmeisterschaft. Bereits im ersten Spiel kommt es damit zum Aufeinandertreffen des Vorjahreszweiten gegen den Vorjahresdritten. Nach der sensationellen Rückrunde in der letzten Saison (man gewann alle Spiele) und dem damit nur knapp verfehlten Aufstieg, will man diese Saison an diese Leistung anknüpfen. Leider verlässt mit Manuel Schalk ein sehr starker Spieler (11:0 Einzelbilanz 2011/2012) die Mannschaft, genau wie Julia Töws (20:4 Bilanz), die in einen anderen Landesverband wechselt. Der junge Dominik Seel (19) bekommt damit seine Chance sich in der Liga weiterzuentwickeln und sicherlich für die ein oder andere Überraschung zu sorgen. Neben Julia Magiera, die aus der zweiten Mannschaft kommt, schlägt nach wie vor Simone Lauber für die Erstvertretung des BLZ auf und lässt auf erneut viele Damenpunkte für das Team hoffen. Die Herren werden durch den erfahrenen Roland Frey, Matthias Müller und natürlich Spitzenspieler Christian Herbert komplettiert. Als Saisonziel sollte wieder ein Platz unter den ersten drei Mannschaften möglich sein, wobei auch hier die Konkurrenz durch diverse Zu- und Abgänge stark verändert aufschlägt.

Das BLZ Mittelhessen startet damit voller Ambitionen in die neue Saison und freut sich über viele Zuschauer und jede Form der Unterstützung.