Erfolgreicher Saisonstart für die Mannschaften des BLZ

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage waren die Ausbeute des Badmintonleistungszentrum Mittelhessen am vergangenen Wochenende.

Am letzten Wochenende hat nach halbjähriger Pause der reguläre Ligabetrieb begonnen. Nach einer sehr erfolgreichen letzten Saison, in der man mit den Mannschaften 4, 5, 6 und 7 den Aufstieg geschafft hatte, mit der ersten Mannschaft hessischer Vizemeister geworden war und mit der zweiten sowie der dritten Vertretung des Badmintonleistungszentrums die Klasse gehalten hatte, begann nun am letzten Wochenende die neue Saison. Erklärtes Minimalziel des mittelhessischen Vereins ist der Klassenerhalt in allen Ligen. Um dieses schwierige Unterfangen in Angriff zu nehmen, trat das BLZ Mittelhessen an diesem Wochenende mit vier Mannschaften an.

BLZ Mittelhessen VI - TV Dillenburg I

Den Anfang machte in der Halle A der Herderschule in Gießen am Samstag um 16 Uhr BLZ Mittelhessen 6 mit ihrem ersten Spiel in der Bezirksliga B. Die neu zusammengestellte Mannschaft, die zum größten Teil aus den C-Liga-Aufsteigern besteht, konnte gegen den TV Dillenburg 1 einen ungefährdeten 6:2-Erfolg für sich verbuchen. Mit zwei Siegen aus dem ersten Herrendoppel Matthias Pöhler/Michael Schröder (21-13, 21-16) und dem Damendoppel mit Romy Junker und Sophie Fang Ya Yan (21-12, 21-9) und einer Niederlage des zweiten Herrendoppels Gapil Ganeshamoorthy/Henning Schütz (11-21, 22-20, 19-21) konnte man sich direkt zu Beginn mit 2:1 in Führung bringen. Das Dameneinzel von Sophie Fang Ya Yan ging nach einer langen und zähen Partie (21-18, 21-23, 17-21) an die Gäste aus Dillenburg, welche somit zu einem 2:2 aufschließen konnten. Die restlichen Spiele gingen aber weitestgehend problemlos an das BLZ Mittelhessen. So gewannen Gapil Ganeshamoorthy (18-21, 21-18, 21-19), Michael Schröder (21-14, 21-11) und Henning Schütz (21-12, 21-16) ihre Einzel sowie Matthias Pöhler/Romy Junker ihr Mixed (21-18, 21-18).

Ausführlicher Bericht...

BLZ Mittelhessen IV - BSG Erda/Biebertal I

Auf den Nachbarfeldern begann um 17 Uhr das Spiel der vierten Vertretung des BLZ Mittelhessens. Auch das Team um Kapitän Florian Röser stieg letztes Jahr auf und empfing in seinem ersten Spiel in der Bezirksoberliga die erste Mannschaft der BSG Erda/Biebertal. Der Aufsteiger aus Gießen setzte sich in einer spannenden Partie ebenfalls mit 6:2 durch. Alle Doppelbegegnungen konnte das BLZ zu seinen Gunsten entscheiden. So gewannen Florian Röser und Alexander Claßen im Herrendoppel 1 klar in zwei Sätzen mit 21-11 und 21-8 . Etwas enger war es im Damendoppel mit Antonia Schmidt und Sina Gregor, jedoch wurde auch dieses Spiel in zwei Sätzen (22-20, 21-16 ). Das zweite Herrendoppel war eine sehr spannende Partie in der bis zum letzten Satz der Ausgang völlig offen war. Eike Hansen und Manuel Seel kämpften in einem offenen Schlagabtausch gegen Stefan Weigand und Sven Hoffmann um jeden Punkt und holten schlussendlich mit einem 21-18, 19-21 und 21-14 das 3:0 für die Gießener. Das erste Herreneinzel und das gemischte Doppel konnten die Lahnstädter leider nicht für sich entscheiden. Alexander Claaßen verlor sein Einzel in zwei Sätzen mit 18-21 und 17-21. Florian Röser und Antonia Schmidt verloren ihr gemischtes Doppel in einer knappen Partie mit 20-22 und 19-21. Im Dameneinzel setzte sich Sina Gregor mit 21-14 und 21-6 ohne Probleme gegen ihre Gegnerin aus Erda durch. Im zweiten Herreneinzel konnte Eike Hansen mit einer starken Leistung in drei Sätzen (12-21, 21-19, 21-16) das bessere Ende für sich buchen. Das dritte Herreneinzel holte Nachwuchshoffnung Manuel Seel ebenfalls in drei Sätzen (10-21, 21-14, 21-18 ) für den Gießener Verein.

Ausführlicher Bericht...

VfL Marburg II - BLZ Mittelhessen V

Am Sonntag um 9.30 Uhr durfte dann die fünfte Mannschaft in der Bezirksliga A ins Geschehen eingreifen. Gegner war der VfL Marburg 2, der in die Sporthalle der Marburger Martin-Luther- Schule einlud. Die fünfte Mannschaft, die vorwiegend mit letztjährigen C-Liga-Spielern bestückt ist, schaffte mit ihrem 4:4 eine kleine und unerwartete Sensation im Kampf um den Klassenerhalt. Das erste Herrendoppel konnten Eike Hansen und Gapil Ganeshamoorthy in einem spannenden Spiel für sich entscheiden. Nach einem missratenem ersten Satz (21-9), holten die beiden Gießener mit großem Kampf den zweiten (19-21) und dritten Satz (21-23) für Gießen und brachten das BLZ mit 0:1 in Führung. Auch das zweite Herrendoppel wurde erst im dritten Satz entschieden. Matthias Pöhler und Roger Pingel konnten sich in einer sehr engen Partie (16-21, 21-19, 19-21) durchsetzen und konnten damit damit die Gießener Führung auf ein 0:2 ausbauen. Das Damendoppel war trotz aller Mühen eine klare Angelegenheit. Sophie Fang Ya Yan und Maren Egidi hatten gegen ihre Gegnerinnen aus Marburg keine Chance und verloren klar mit 21-6 und 21-6. Auch im Dameneinzel hatte Maren Egidi gegen ihre sehr starke Kontrahentin keine Chance und verlor auch dort mit 21-13 und 21-6. Nachdem das gemischte Doppel von Roger Pingel und Sophie Fang Ya Yan (21-13, 21-15), sowie das Herreneinzel von Matthias Pöhler (19-21, 21-15 und 21-10) verloren wurden, lag es an Eike Hansen und Gapil Ganeshamoorthy dem BLZ zumindest das Unentschieden zu holen. Dies konnten dann beide auch tatsächlich erreichen. Hansen gewann sein Einzel mit 21- 19, 13-21 und 17-21, Ganeshamoorthy mit 19-21, 21-7 und 14-21.

TV Homberg I - BLZ Mittelhessen VII

Um 10.30 Uhr hatte die siebte Mannschaft des BLZ Mittelhessen ihren ersten Auftritt in der Berzirksliga C. Für viele war das Auswärtsspiel beim TV Homberg 1 das allererste Mannschaftsspiel der noch sehr jungen Badmintonkarriere, weswegen eine leichte Nervösität nicht zu leugnen war. Trotz hart umkämpfter Ballwechsel konnte den Gastgebern wenig entgegengesetzt werden und so gingen alle Spiele gegen die Homberger C-Liga Veteranen jeweils in zwei Sätzen verloren. Zwar schmerzte die 8:0-Niederlage den Spielern Michael Hahne, Andy Hergesell, Miriam Witt, Carolin Biek, Timo Gertler und Sebastian Ketter sehr, aber sie sahen das Spiel als wertvolle Erfahrung und Motivation für die kommenden Spiele und blicken frohgemut auf die zukünftigen Spiele.

Die nächsten Spiele des BLZ Mittelhessen finden in zwei Wochen statt. Dann werden auch die Jugend- und Schülermannschaften ihre Saison beginnen.