Tamir und Hess hessischer Vizemeister

Am Vergangenen Wochenende überraschte die Mix Paarung Hamza Tamir und Clara Hess vom BLZ Mittelhessen mit einem zweiten Platz bei den hessischen Meisterschaften der Schüler und Jugend in Dillenburg. Hess erreichte darüber hinaus zwei mal Platz Drei im Mädcheneinzel und -doppel. Von den knapp 190 Teilnehmer stammten 5 aus dem BLZ Mittelhessen.

 

 

 

Im U13 Mix traten insgesamt 12 Paarungen an. Tamir/Hess kamen dank eines Freiloses gleich ins Viertelfinale. Sie gewannen ihr erstes wichtiges Spiel souverän mit 21-13 und 21-7. Im Halbfinale stießen die BLZler auf Eric Mensch (BV Stockstadt/Zellhausen) und Sara Niemann (BV Friedrichsdorf), die auf Platz zwei gesetzt waren. In einem abwechslungsreichem Spiel über drei Sätze gewannen die BLZler überraschend mit 21-17, 15-21 und 21-18. Im Finale unterlagen Tamir/Hess jedoch gegen die Favoriten Simon Krax (1.BV Maintal) und Lia Mosenhauer (TSV Vellmar) mit 21-13 und 21-10.

Im U13 Mädcheneinzel mit 14 Teilnehmerinnen spielte sich Clara Hess ohne weiteres ins Halbfinale. Dort zeigte sie im Spiel gegen Sara Niemann vom BV Friedrichsdorf eine durchwachsene Leistung. Hess unterlag knapp mit 19-21 und 20-22. Da das Spiel um Platz drei nicht ausgespielt wurde, teilte sich Hess im Anschluss mit Alina Lemke den dritten Platz. Das Finale gewann erwartungsgemäß Lia Mosenhauser vom TSV Vellmar.

Zusammen mit Nina Moser vom VfB Erda trat Clara Hess auch im Mädchendoppel an. Hier verloren sie das Halbfinale knapp mit 19-21 und 18-21 gegen König/Lemke aus Frankfurt. Damit teilten sie sich den dritten Platz mit Briem/Thoma. Im Jungendoppel der U13 verloren Tim Böhmer und Hamza Tamir gleich ihr erstes Spiel. Auch im Jungeneinzel schied Tamir frühzeitig und ohne Platzierung aus. In den Disziplinen der oberen Altersklassen gab es nur vereinzelte Meldungen vom BLZ, allesamt ohne weitere Platzierungen.