Schülermannschaft des BLZ Mittelhessen auf Platz vier

Im südhessischen Groß-Zimmern fanden am letzten Wochenende die hessischen Badminton-Mannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugend statt.

Von den fünf hessischen Bezirken nahmen bei den Schülern das BLZ Mittelhessen (Bez.Wetzlar), SV Fun-Ball Dortelweil und TV Hofheim (Bez.Frankfurt), TSV Vellmar (Bez.Kassel) und Post GW Wiesbaden (Bez.Wiesbaden) daran teil.. Der Bezirk Darmstadt konnte dieses Jahr keine Schülermannschaft stellen.

Für das BLZ Mittelhessen starteten: Christoph Euler, Tim Blütgen, Carl Lennart Braun, Luca Marx, Hamza Tamir, Paulina Ens, Katharina Kelsch, Clara Hess und Maryam Tamir.

Gegen den haushohen Favoriten SV Fun-Ball Dortelweil hatten alle Mannschaften keinerlei Chance und auch das BLZ verlor gleich im ersten Spiel eindeutig mit 0:8.

Im zweiten Samstagspiel gegen den TSV Vellmar lief es dann viel besser für die Gießen/Wetzlarer. Nach einem spannenden Kopf an Kopf-Rennen endete die Partie 4:4 unentschieden. Die vier Siegpunkte für das BLZ erspielten Christoph Euler/Tim Blütgen im 1.Herren-Doppel, Christoph Euler im 1. Herreneinzel, Paulina Ens im Dameneinzel und Carl Lennart Braun im 3. Herreneinzel.

Im ersten Spiel am Sonntag gegen den TSV Hofheim konnte dann leider nur Tim Blütgen einen Siegpunkt im 2. Herreneinzel erzielen. Das Spiel endete damit 7:1 für Hofheim.

Mit viel Kampfgeist gingen die BLZler nun in das letzte Spiel gegen den Post GW Wiesbaden. Wenn man dieses Spiel gewinnen würde, war der 3.Platz noch möglich,. Nach verlorenem Mixed konnten die beiden Herrendoppel Carl Lennart Braun/Luca Marx (21:12, 21.18) und Christoph Euler/Tim Blütgen (21:16, 21:12) Boden gut machen. Auch das Damendoppel Paulina Ens/Clara Hess gewann eindeutig mit 21:15 und 21:7. Nachdem man die Dameneinzelpunkte und das 3. Herreneinzel an die Gegner abgeben musste, gelang es wiederum Christoph Euler mit zwei eindeutig gewonnenen Sätzen im 1. Herreneinzel die 4:3 Führung für das BLZ zu erkämpfen. Im abschließenden 3. Herreneinzel reichte es für Carl Lennart Braun dann leider nicht zum Sieg (15:21, 14:21) und die Partie endete schließlich 4:4 unentschieden. Damit hatte das BLZ Mittelhessen äußerst knapp den 3. Platz verpasst.

Endstand:

1. SV Fun-Ball Dortelweil 8:0 Punkte, 30:2 Spiele, 61:5 Sätze

2. TV Hofheim 6:2 Punkte, 22:10 Spiele, 46:22 Sätze

3. TSV Vellmar 2:6 Punkte, 10:22 Spiele, 24:51 Sätze

4. BLZ Mittelhessen 2:6 Punkte, 9:23 Spiele, 23:48 Sätze

5. PSV GW Wiesbaden 2:6 Punkte, 9:23Spiele, 21:49 Sätze