10x Gold, 5x Silber und 4x Bronze für BLZ Jugend

Am vergangenen Wochenende traf sich wieder die Badmintonjugend des Bezirks Wetzlar zum Stärkenvergleich. Gespielt wurde in den Jahrgängen U11-U19. Unter den 120 Teilnehmern starteten auch 30 Kinder und Jugendliche des BLZ Mittelhessen. Mit 10 Titeln, 5 Vizetiteln und 4 3. Plätzen demonstrierte das Badmintonleistungszentrum erneut seine Stärke und die gute Jugendarbeit.

U19:

Im Jungeneinzel der U19 konnte Joshua Schmidt seine Ausnahmestellung wieder demonstrieren. In klaren Zwei-Satz-Siegen konnte Schmidt, der bereits im Seniorenbereich in der Verbansliga spielt, sich ungefährdet den Bezirkstitel holen. Im Finale schlug er Jonas Kanthak (RV Hoch-Weisel) mit 21-16 und 21-16.

U17:

In der Klasse der Unter 17jährigen sind vor allem Tim Eggers und Felix Briegel hervorzugeben.

Beide konnten im Jungendoppel den ersten Platz holen. Im Finale schlugen Sie knapp die Dillenburger Konkurrenten Daniel Klement und Moritz Weiss.

Eggers konnte auch im Jungeneinzel mit einem zweiten Platz einen guten Podestplatz holen. Auch hier traf er auf seinen Konkurrenten, unterlag aber hier dem Dillenburger Spieler mit 21-15 und 21-16.j

Gute Dritte Plätze belegten noch Felix Briegel (JE), Niels Deutschmann/Luca Schneider (VfB Erda) im JD und ebenfalls Niels Deutschmann/Hanna Laggner (Driedorf) im MX.

U15:

In der U15 spielten sich insbesondere Christoph Euler und Tim Blütgen in den Vordergrund. Im Jungendoppel holten sich Euler/Blütgen souverän in 4 Zwei-Satz-Siegen den Titel geholt. Im Jungeneinzel duellierten sich die beiden Doppelpartner im Finale um den Titel, welchen Euler mit 21-4 und 21-13 für sich entscheiden konnte.

Auch im Mixed holte Euler mit Vereinskollegin Paulina Ens den Titel in seiner Altersklasse. Auch Ens konnte einen weiteren Titel an diesem Wochenende holen. Im Mädchendoppel setzte sie sich mit Katharina Kelch gegen die Konkurrenz. Komplettiert wurde dies durch einen guten zweiten Platz im Mädcheneinzel sowie einem guten dritten Platz von Tim Blütgen und Katharina Kelsch im Mixed.

U13:

Auch in der U13 konnten die Federballer des BLZ überzeugen. Mit Titeln von Hamza Tamir (JE), Clara Hess (ME) und Luca Marx (JD), sowie zweiten Plätzen von Luca Marx (JE) und Hamza Tamir/Tim Böhmer (JD) konnte auch hier das BLZ ganz vorne im Konzert der stärksten Vereine mitspielen.

U11:

Bei den kleinsten konnte Tim Böhmer einen guten ersten Platz im Jungeneinzel erkämpfen.