BLZ Mittelhessen sichert sich gute Platzierungen

Am vergangenen Wochenende wurde die 3. Hessische Badminton-Rangliste ausgetragen. Die Altersklassen U13 und U15 spielten in Groß Zimmern, die Altersklassen U11, U17 und U19 in Messel. Während in der Altersklasse U11 nur die Disziplin Einzel ausgetragen wurde, gab es in den höheren Altersklassen sowohl Einzel- als auch Doppel- (U13 und U15) bzw. –Mixed-Wettbewerbe (U17 und U19). Die Teilnehmer des BLZ Mittelhessen kehrten erfolgreich zurück.

Insgesamt nahmen zwölf Spielerinnen und Spieler des BLZ Mittelhessen an der Rangliste teil. Eine herausragende Leistung erbrachten Antonia Schmidt und Manuel Seel. Als ungesetztes Paar erreichten sie im Mixed U17 den zweiten Platz. Die anderen Spieler/innen des BLZ Mittelhessen zeigten zum Teil sehr gute Leistungen und konnten viele Erfahrungen sammeln.

U13

In dieser Altersklasse nahmen Christoph Euler und Tim Blütgen im Jungeneinzel teil. Christoph Euler erspielte sich den fünften Platz während sich Tim Blütgen mit dem siebzehnten Platz zufrieden geben musste. Mit seinem Partner Lukas Engel (TSG Messel) erreichte Christoph Euler den zweiten Platz im Jungendoppel.

U17

Bei den U17ern starteten Joshua Schmidt, Manuel Seel sowie Pascal Uhlig im Jungeneinzel. Joshua Schmidt und Manuel Seel erspielten sich den neunten Platz. Pascal Uhlig musste sich schon in der ersten Runde geschlagen geben und wurde Siebzehnter.

Im Mädcheneinzel waren es Antonia Schmidt, Hannah Weitz und Katharina Bill, die sich der starken Konkurrenz stellten. Katharina Bill erreichte Platz einundzwanzig, Antonia Schmidt erspielte sich den neunten Platz. Hannah Weitz machte ihrem Namen alle Ehre und sicherte sich wie auch bei der letzten Rangliste den ersten Platz.

Im Mixed-Doppel starteten die Paarungen Hannah Weitz/Joshua Schmidt, Katharina Bill/Till Staude und Antonia Schmidt/Manuel Seel. Katharina Bill und Till Staude erreichten den neunten Platz. Hannah Weitz und Joshua Schmidt mussten sich im Spiel um Platz drei knapp geschlagen geben und wurden vierter. Großes Lob verdienen Antonia Schmidt und Manuel Seel. Sie erspielten sich als ungesetztes Paar den zweiten Platz.

U19

Im Mädcheneinzel nahmen Anne Lotta Jöckel und Ann-Katrin Stehula teil. Anne Lotta Jöckel erspielte sich den vierten Platz und Ann-Katrin Stehula belegte schließlich den neunten Platz.

Im Mixed-Doppel startete die Paarung Jennifer Jüngst (VfB Erda)/Dominik Seel. Sie erreichten den fünften Platz.