3. HBV Jugendrangliste

Hannah Weitz festigt ihre Position als eine der besten Jugendspielerinnen Hessens

Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten Nachwuchsspieler Hessens für das 3. HBV Ranglistenturnier der Altersklassen U11-U19. Ausrichter der Altersklassen U13 und U15 war die SG Weiterstadt. Der TV Groß-Zimmern begrüßte die Altersklassen U11, U17 und U19.

Auch das BLZ Mittelhessen schickte elf seiner talentiertesten Eigengewächse zum Hessischen Ranglistenturnier. Erfolgreichste Sportlerin war erneut Hannah Weitz mit einem Sieg in der U19 Mixed Konkurrenz, sowie einem zweiten Platz im Dameneinzel.

Weitere gute Platzierungen erreichten Joshua Schmidt mit einem 7. Platz im Herreneinzel U19, Tim Blütgen und Christoph Euler mit einem sehr guten 5. Platz im Herrendoppel U15, Charlotte Spohr und Sofie Bornemann mit einem 6. Platz im Damendoppel U15, sowie Paulina Ens einen guten 6. Platz im Damendoppel U13 mit ihrer Spielpartnerin Ronja Abel (TuS Driedorf).

U19:

Nachdem sie beim letzten Hessischen Ranglistenturnier verletzungsbedingt auf einen Start im Dameneinzel verzichten musste, konnte Hannah Weitz am vergangenen Wochenende wieder in der Einzelkonkurrenz angreifen. Als Nummer 1 der Setzliste konnte sie sich auch recht mühelos ins Finale spielen. Dort unterlag sie der an Setzplatz 2 geführten Theresa Isenberg (SG Volkmarsen/Bad Arolsen ) mit 21:16 und 21:15 in zwei Sätzen

Im Mixed holte Hannah Weitz mit ihrem Spielpartner Dominik Proschmann (TuS Schwanheim) ungefährdet den Sieg. Alle Partien wurden in deutlichen Zwei-Satzspielen gewonnen. Auch das Endspiel gegen die Überraschungsfinalisten Merlin Versterling/Nina Inderthal (TSV Vellmar/VfB Erda) ging in zwei klaren Sätzen an die Mittelhessin und ihrem Mixedpartner.

Im Herreneinzel traten mit Manuel Seel, Joshua Schmidt und Daniel Braig gleich drei Spieler des BLZ Mittelhessens an. Nicht von Losglück gesegnet mussten Manuel Seel und Daniel Braig direkt in der ersten Runde gegen gesetzte Spieler antreten und verloren leider unglücklich ihre jeweiligen Spiele. Auch im weiteren Verlauf sollte das Glück nicht auf Daniel Braigs Seite zu sein, verlor er doch zwei der nächsten drei Spiele sehr knapp und belegte am Ende den 14. Platz.

Etwas besser machte es Abiturient Manuel Seel durch zwei aufeinander folgende Siege und erreichte damit das Spiel um Platz 9. Nach einem anstrengenden Turnierverlauf musste er sich jedoch David Karger (TB Eltville) mit 21:18 und 21:13 geschlagen geben und erreichte so den zehnten Platz. Durch einen kampflosen Sieg in der ersten Partie erreichte Joshua Schmidt die Runde der letzten Acht, traf dort aber auf den an Rang 2 gesetzten Johannes Grieser (TV Bensheim), dem er sich dann auch mit 21:5 und 21:8 recht deutlich geschlagen geben musste. Im darauf folgenden Spiel verlor Schmidt denkbar knapp mit 18:21, 21:18 und 21:19 gegen Markus Emde vom TSV Korbach. Auch das letzte Spiel gegen Paul Sahm (Fun-Ball Dortelweil) war eine sehr knappe Partie. Dieses Mal setzte sich aber der junge Mittelhesse mit 22:20, 26:28 und 21:14 durch und erreichte dadurch den 7. Platz.

U17:

Im Herreneinzel traten Tim Eggers und Felix Briegel für das BLZ Mittelhessen. Beide Jugendspieler hatten einen denkbar schlechten Start und verloren ihre Erstrundenspiele. Somit waren beide direkt auf der Verliererseite für die Plätze 17-24. Durch zwei Siege in den nächsten Spielen konnte Tim Eggers dann auch den 17. Platz für sich sichern. Weniger erfolgreich war Felix Briegel, der sein nächstes Spiel verlor, aber trotzdem den 19. Platz belegen konnte.

Im Mixed startete Tim Eggers mit seiner Partnerin Kirsten Rotmann vom TTV Schröck leider mit einer unglücklichen 21:4 und 21:5 Niederlage. Durch einen Sieg in den nächsten zwei Spielen konnte am Ende ein guter 9. Platz belegt werden.

U15:

Im Mädcheneinzel starteten für das BLZ Mittelhessen Sofie Bornemann und Charlotte Spohr, die ihr erstes Turnier auf Hessenebene bestritt. Jedoch hatten beide Spielerinnen einen schlechten Tag erwischt und belegten am Ende den 18. bzw den 16. Platz

Auch im Mädchendoppel war den beiden das Glück nicht hold, da Sofie Bornemann verletztungsbedingt aufgeben musste und somit beide den 6. Platz belegten.

Im Jungeneinzel starteten Christoph Euler und Tim Blütgen, wobei Christoph Euler seinen Setzplatz mit einem 7. Platz bestätigen konnte. Für Tim Blütgen blieb erkältungsgeschwächt und einer knappen Niederlage im ersten Spiel nur der 20. Platz übrig.

Deutlich besser lief es für beide im Jungeneinzel, welches sie gemeinsam bestritten. Nach einem sicheren 21:10 und 21:18 Sieg in der ersten Runde trafen sie auf die an Rang 3 gesetzte Doppelpaarung Marcel Holzapfel/Johannes Schnabel (BV Stockstadt Zellhausen) und unterlagen in einem spannenden Spiel 21:13 und 21:16. Nach dieser im Spielverlauf unglücklich verlaufenden Niederlage gab es für beide Nachwuchsspieler des BLZ Mittelhessens kein halten mehr. Alle drei nachfolgenden Spiele wurden gewonnen. So holten sich Euler und Blütgen im letzten Spiel mit einer starken Leistung den 5. Platz (17:21, 21:18, 21:18).

U13:

Einzige Starterin für das BLZ Mittelhessen war in der Altersklasse der U13 Paulina Ens. Im Mädcheneinzel sprang dabei ein guter 12. Platz heraus. In der Doppeldisziplin musste sie sich mit ihrer Partnerin Ronja Abel (TuS Driedorf) lediglich den an Eins gesetzten Nguyen/Bothe (PSV GW Wiesbaden/SG Dornheim) und den an Drei gesetzten Hultsch/Krull (TV Hofheim) geschlagen geben und belegte am Ende einen sehr guten sechsten Platz.