Hannah Weitz zweifache Siegerin

1. Hessenrangliste U13-U19 in Korbach und Vellmar

Im Bezirk Kassel fand am vergangenen Wochenende das erste hessische Badminton-Ranglistenturnier 2013 der Schüler und Jugend statt. In Korbach wurde das Turnier für die Altersklasse U17 und U19 und in Vellmar für die Altersklasse U13 und U15 ausgetragen.

Gleich zweifache Siegerin wurde Hannah Weitz vom BLZ Mittelhessen in der Altersklasse U19. Mit einer souveränen Leistung siegte sie im Dameneinzel und zusammen mit ihrer langjährigen Partnerin Lisa Altoff (TB Eltville) im Damendoppel.

Mit dabei waren noch elf weitere Spieler und Spielerinnen des BLZ Mittelhessen, die sich für dieses Turnier qualifiziert hatten.

U19:

Als weitere Dame dieser Altersklasse ging Antonia Schmidt an den Start, sie begann auch fulminant und gewann ihr erstes Spiel gegen die an vier gesetzte Sarah Müller (BC Ginsheim-Mainspitze) mit 16:21, 21:10 und 21:18. Nach dem spannenden Match gegen Lisa Altoff (TB Eltville) (19:21 und 21:23) musste sie leider gesundheitsbedingt aufgeben und belegte den achten Platz.

Joshua Schmidt präsentierte sich ebenfalls in sehr guter Form, er unterlag in Runde zwei nur denkbar knapp dem an eins gesetzten Dominik Proschmann (TuS Schwanheim) in drei Sätzen mit 11:21, 21:11 und 21:16. Nach einem Sieg traf er im Spiel um Platz neun gegen den an Zwei gesetzten David Karger (TB Eltville). Leider fehlte auch hier das nötigen Quäntchen Glück, denn er musste das Spiel in drei Sätzen mit 21:23, 21:17 und 21:19. abgeben. Till Staude wurde vom späteren Sieger Johannes Grieser (TV Bensheim) gestoppt und erreichte am Ende den 13. Platz und sein Vereinskamerad Manuel Seel beendete das Turnier nach einer Niederlage und einem Sieg auf dem 19. Platz. Im Herrendoppel belegten Till Staude/ Manuel Seel nach einer Erstrundenniederlage gegen die späteren Zweiten Paul Sahm/Gunnar Scheiwe (Fun-Ball Dortelweil) den siebten Platz.

U17:

Einziger Teilnehmer dieser Altersklasse des BLZ Mittelhessen war hier Felix Briegel. Auch er konnte das erste wichtige Spiel gegen Zheng Wang (TV Volkmarsen) gewinnen, musste dann aber nach einer Niederlage gegen den an vier gesetzten Huy-Van Ta (Fun-Ball Dortelweil) auf die Verliererseite und belegte am Ende Rang sechszehn.

U15:

Für Christoph Euler verlief das Turnier nicht ganz nach Wunsch. Auf Platz Vier gesetzt scheiterte er im Viertelfinale an dem an Rang fünf gesetzten Duc-Vi Nguyen (Fun-Ball Dortelweil) unerwartet deutlich mit 12:21 und 14:21. Mit einem Dreisatzsieg Sieg über Marcel Holzapfel (BV Stockstadt Zellhausen) sicherte er sich aber noch den sechsten Platz. Tim Blütgen hatte auch keinen guten Start und verlor gleich sein erstes Spiel in drei Sätzen gegen Sebastian Vogel (TV Hofheim).Genauso erging es Max Hellweg der gleich gegen Lukas Engel (TSG Messel) das Nachsehen hatte. Nun mussten die beiden Vereinskameraden auf der Verliererseite gegeneinander antreten. In einem spannenden Spiel gewann Max Hellweg mit 21:12, 17:21 und 21:17 und erreichte damit Platz sechzehn, Tim Blütgen Platz achtzehn.

Auch im Jungendoppel waren Christoph Euler und Tim Blütgen nicht mit ihren Leistungen zufrieden. Im Viertelfinale verloren sie gegen die sehr stark aufspielenden Matti-Luka Bahro/Duc-Vi Nguyen (TSG Messel/Fun-Ball Dortelweil) mit 21:19 und 21:10. Mit einem Sieg über Jonas Diegel/Malte Schäfer (Fun-Ball Dortelweil)/SG Anspach) erreichten sie noch den siebten Platz.

Bei ihrer ersten Turnierteilnahme auf Hessenebene blieb Sofie Bornemann noch ein Sieg verwehrt, sie erreichte am Ende den 18. Platz.

U13:

In der zweiten Runde verlor Jannik Salmonn gegen den an vier gesetzten Lucas Sennhenn (TSG Messel) und beendete das Turnier auf Platz dreizehn. Im Jungendoppel erreichte Jannik Salmonn mit seinem Partner Christopher Schäck (VfB Erda) kampflos das Halbfinale, verloren dann aber die nächsten Spiele gegen Rene Xu-Ran Fehrmann/Jan Mosenhauer (TSV Vellmar) undFranco Kulla/Eric Mensch (BV Stockstadt Zellhausen) in zwei Sätzen und belegten damit den vierten Platz.

Paulina Ens geriet im Viertelfinale durch eine Niederlage gegen Gwenda-Faye Vesterling ((TSV Vellmar) auf die Verliererseite und nach einer knappen Dreisatzniederlage gegen Isabel Scheele (TV Bensheim) wurde sie Neunte.

Die Mädchendoppelkonkurrenz wurde in Gruppenspielen ausgetragen. Paulina Ens belegte zusammen mit ihrer Partnerin Ronja Abel (TV Driedorf) nach einem Sieg über Johanna Schäfer/Muriell Valentin (VfB Erda) den fünften Platz.