4.HBV-RLT: Hannah und Lisa Sieger im Damendoppel

Zweiter Platz für Christoph Euler und Tim Blütgen im Jungendoppel

Beim vierten und letzten Badminton-Jugend-Hessenranglistenturnier 2012 spielten an diesem Wochenende die Altersklassen U11, U17 und U19 in Hofheim, während die Altersklassen U13 und U15 in Neu Anspach um gute Platzierungen kämpften.

Für das BLZ Mittelhessen holte Hannah Weitz zusammen mit ihrer Partnerin Lisa Althoff (TB Eltville) erneut den Siegertitel im Damendoppel der Altersklasse U19. In der Altersklasse U13 erspielte sich die BLZ-Nachwuchs-Paarung Christoph Euler und Tim Blütgen den sehr guten zweiten Platz im Jungendoppel.

U13:

Im Jungeneinzel erreichten unter 25 gemeldeten Spielern Christoph Euler und Tim Blütgen nach einem Freilos in der 1. Runde und einem Sieg in der zweiten Runde mühelos das Viertelfinale. Durch einen Sieg gegen den an fünf gesetzten Jonas Gölz (TV Bensheim) erreichte Christoph Euler das Halbfinale wo er sich der Nummer Eins Linus Rauffmann (BV Darmstadt) nur knapp mit 22:24 und 15:21 geschlagen geben musste. Im anschließenden Spiel um Platz Drei unterlag er der bisherigen hessischen Nummer Zwei Yan Wei (TV Darmstadt) in drei Sätzen mit 21:15, 19:21 und 21:14. Tim Blütgen verlor sein Viertelfinalspiel gegen den an drei gesetzten Matti Lukka Bahro (TSG Messel) und erreichte über zwei Siege in der Trostrunde noch den guten 6. Platz. Bei nur sechs gemeldeten Jungendoppeln wurde die Rangliste in einem Gruppenspiel durchgeführt. Nach den ersten vier gewonnen Spielen trafen Christoph Euler und Tim Blütgen schließlich auf die bis dahin auch ungeschlagenen Rene Xu-Ran Fehrmann/Huy-Minh Nguyen (TSV Vellmar). Nach dem packenden „Endspiel“ in drei Sätzen mit 21:19, 22:24 und 10:21 mussten Christoph Euler und Tim Blütgen den Vellmarern den Sieg und ersten Platz überlassen.

U15:

Der einzige Vertreter des BLZ Mittelhessen Tim Eggers verlor sein Spiel in der ersten Runde im Jungeneinzel und erreichte mit zwei Siegen in der Trostrunde den 18. Platz.

U19:

Hier startete im Herrendoppel Till Staude (BLZ) mit seinem „Ersatzpartner“ Henning Seilkopf vom TSV Vellmar. Nach einer Niederlage im Viertelfinale gegen die an zwei gesetzten Fabian Demtröder/ Sandro Kulla (SG Dornheim/Fun-Ball Dortelweil) erspielten sie sich über die Trostrunde den achten Platz.

Nach einer längeren Verletzungspause konnte Hannah Weitz wieder für das BLZ Mittelhessen im Damen-Doppel an den Start gehen und präsentierte sich wieder guter Form. In einem 6-er Gruppensystem gewann sie zusammen mit ihrer Partnerin Lisa Althoff vom TB Eltville alle Spiele. Nur im entscheidenden Spiel um Platz eins mussten sie gegen die Paarung Jennifer Broll / Theresa Isenberg (TV Dieburg/TSV Korbach) mit 21:13, 16:21 und 21:19 über drei Sätze gehen.