MICHAEL FUCHS WECHSELT ZUM BLZ

Rückzug vom Profisport: Michael Fuchs wechselt nach Hessen!

Ein überraschender Abschied vom professionellen Badmintonsport wurde heute von Seiten des 1.BC Bischmisheim (Saarbrücken) bekannt gegeben: Der mehrfache deutsche Nationalspieler und aktuelle Mannschaftseuropameister Michael Fuchs gab aus privaten Gründen seinen Rücktritt vom Leistungssport bekannt und wird in Zukunft als Spielertrainer beim hessischen Verein BLZ Mittelhessen in Gießen/Wetzlar den Leistungsstützpunkt in seiner renommierten Nachwuchsarbeit unterstützen.

Der 30 Jahre alte gebürtige Würzburger, dessen langjähriger Doppelpartner Oliver Roth erst vor Kurzem ebenfalls seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, möchte sich nach vielen Jahren im Hochleistungssport vermehrt dem Familienleben widmen und sich im Nachwuchsbereich verstärkt engagieren. Fuchs: „Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, ich habe hier in Saarbrücken eine Menge Freunde gewonnen und mit dem Mannschafts-Europameistertitel im letzten Jahr meinen persönlichen Karrierehöhepunkt erreicht. Nach dem Rücktritt von Oliver [Roth, Anm. d R.] und schwereren Verletzungen in der letzten Zeit bin ich an einem Punkt angekommen, an dem es schwer ist die Motivation und das Training auf diesem Niveau aufrechtzuerhalten. Ich möchte dem Badmintonsport auf jeden Fall erhalten bleiben, freue mich auf die neuen Herausforderungen in Hessen und vor allem auf die Zeit mit meiner Familie. Ich danke allen Fans für die jahrelange Untersützung!“ In Hessen wird Fuchs für den BLZ Mittelhessen aufschlagen und dort die Arbeit von Freund und Bundesligaspieler Franklin Wahab unterstützen, der die Mittelhessen bereits seit 2012 trainiert. Trainer Wahab war auch derjenige, der kurz vor Weihnachten den ersten Kontakt zwischen Mixedspezialisten Fuchs und dem Badmintonleistungszentrum Mittelhessen zustande brachte. Der ehemalige Olympiateilnehmer zieht aus beruflichen Gründen in die Rhein-Main-Umgebung und suchte einen Verein mit optimalen Voraussetzungen für seine erste Trainerstation. Nach mehreren Vertragsrunden und einigen Besuchen beim Hessenligisten einigten sich beide Parteien bereits Mitte März während der Badminton Swiss Open 2013 in Basel grundsätzlich über eine Zusammenarbeit. Nachdem auch die letzten vertraglichen und rechtlichen Dinge geklärt werden konnten, wurde gestern, dem 31. März 2013, der endgültige Vertrag unterschrieben. Fuchs: „Die Möglichkeiten vor Ort und die familiäre Atmosphäre im Verein sind genau das Richtige, was ich für meine erste Tätigkeit als Trainer brauche. Ich hoffe sehr dem Verein helfen zu können und nächste Saison den erhofften Aufstieg in die Oberliga zu schaffen.“

Das BLZ Mittelhessen heißt seinen prominenten Neuzugang herzlichst Willkommen!