Clara Hess belegt 6. Platz bei den SWD

Clara Hess (Foto: Archiv)

Für BLZ Nachwuchs Clara Hess dürfte der 6.September erfolgreich gewesen sei: Auf dem ersten Südwestdeutschen Ranglistenturnier in Gera erreichte sie sowohl im Mädcheneinzel der U13, als auch im Doppel, hier zusammen mit Nele Moser vom VfB Erda, den 6. Platz. Damit zählt sie mit zu den stärksten hessischen Spielerinnen ihrer Altersklasse.

 

Von den 16 Teilnehmerinnen im U13 Einzel traf Hess als erstes auf Brianna Duff [1.BC Worms]. Es sollte ein kurzes Spiel werden, Duffs verletzungsbedingt noch im ersten Satz aufgeben musste. Im Viertelfinale stieß Hess auf die Favoritin Sophia Schubert [1.Erfurter BV]. Gegen die spätere Turniersiegerin konnte sie sich erwartungsgemäß nicht durchsetzen. Nach einem guten ersten Satz, der mit 14-21 an Schubert ging, verlor Hess auch den zweiten Satz deutlich mit 8-21. Zwei knappere Partien folgten noch, während die restlichen Platzierungen ausgespielt wurden: Gegen Lousia Marburger [VfR Baumolder] siegte Hess in zwei umkämpfte Sätzen mit je 21-18. Das Spiel gegen Lea Kämnitz [SV GutsMuths Jena] hingegen verlor sie nach drei Sätzen mit 21-18, 10-21, 15-21.

Die Spiele im Mädchendoppel sollten für Clara Hess und ihre Partnerin Nele Mosner ähnlich umkämpft sein. Gleich das erste Spiel gegen Dexling/Wilbert [BCK Heimbach-Weis; BSC Güls] zog sich über drei Sätze. Letztendlich verloren die zwei Hessinnen denkbar knapp mit 21-13, 18-21 und 23-25. Etwas deutlicher ging die zweite Partie gegen Lemke/Martin [BV Frankfurt 06; Post SV Ludwigshafen] aus, den sie mit 21-12, 22-24 und 21-11 gewannen. Auch das letzte Spiel um Platz 5 gegen Kämnitz/Viehrig [SV GutsMuths Jena] sollte sich erst im dritten Satz entscheiden. Nach zwei spannenden Sätzen verloren Hess/Moser zum Schluss an Kampfgeist und unterlagen mit 19-21, 21-14 und 6-21.