Knappe Niederlage in Linden

Die sechste Mannschaft des BLZ Mittelhessen verlor am vergangenen Wochenende gegen den BC Linden 2 mit 3:5.

Man begann wie für den regulären Spielbetrieb üblich mit den Doppelpartien. Im ersten Herrendoppel unterlagen Roger Pingel und Tobias Heil ihren Gegnern aus Linden (Cromm/Kreuttner) knapp mit 16-21 und 12-21. Auch im zweiten Herrendoppel hatte das BLZ das Nachsehen. In einem fahrigen Spiel verloren Michael Schröder und Ealilventhan Birabakaran mit 11-21 und 16-21 gegen Zulauf/Maciosek.

Den ersten Punkt für die Gießener holten die Damen mit einem18-21, 21-15 und 23-21 Sieg.

Hier setzten sich Romy Junker und Sophie Fang Ya Yan gegen die Lindener Gegnerinnen durch.

Nach dem auch das Mixed von Birabakaran/Junker verloren wurde (14-21, 13-21) und Pingel im ersten Herreneinzel ebenfalls das Nachsehen hatte (15-21, 15-21), konnte nur ein Unentschieden erspielt werden.

Im zweiten Herrendoppel setzte sich Schröder souverän mit 21-16 und 21-14. Im Damendoppel erkämpfte sich Yan in einem engen Dreisatzspiel einen weiteren Punkt (16-21, 21-12, 21-9).

So kam es auf das entscheidende Spiel im dritten Herreneinzel an. Hier hatte Tobias heil in einem engen und spannenden Dreisatzspiel leider das Nachsehen. (22-20, 19-21, 21-12)

Trotz der 3:5-Niederlage schaut die sechste Mannschaft mit Hoffnung auf den Rest der Saison, da man unverhofft in die Bezirksliga A aufgestiegen ist und nun gesehen hat, dass man nicht unverdient in der Liga ist.