Doppelschwäche wird durch Einzelstärke kompensiert

Die sechste Mannschaft des BLZ Mittelhessen erspielte am vergangenen Wochenende gegen die SG Hoppers Gießen / Großen Buseck 1 ein 4:4.

Zu Beginn wurde das erste Herrendoppel und das zweite Herrendoppel gespielt.

Im ersten Herrendoppel verloren Pingel und Heil in zwei Sätzen mit 9-21 und 14-21 gegen Olberts und Düringer. Das zweite Herrendoppel ging mit 19-21 und 17-21 ebenfalls an die Gegner. Im Damendoppel verlor die Heimmannschaft mit 6-21 und 14-21.

Mit diesem denkbar schlechten Beginn ging es nun zu den Einzelspielen. Im ersten Herreneinzel zeigte Ganeshamoorthy eine gute Leistung. Das Spiel endete mit 21-14, 19-21 und 21-15 für die Heimmannschaft.. Das zweite Herreneinzel ging ebenfalls an die Heimmannschaft. Hier spielte Pingel gegen Düringer. Das Spiel endete mit 21-14 und 21-19. Auch das dritte Herreneinzel konnte Schröder mit 21-10 und 21-11 gegen Djafari Khou, für das BLZ entscheiden. Danach folgte das Dameneinzel. Hier konnte Junker gegen I. Leinweber nicht punkten. Nach dem 12-21 und 13-21 stand es nach Punkten 4:3 für die Gegner.

Am Ende wurde das alles entscheidende Mixed ausgespielt, welches Ganeshamoorthy und Neumann gegen Jehle und B. Leinweber gewannen. So endete die Partie insgesamt mit 4:4.