BLZ IV sieht kein Land...

Am dritten Spieltag schickte der BSG Langgöns/Rechtenbach 2 alles in die Halle was sie an starken Spielern haben. Das zahlte sich aus.

Das erste Doppel spielten Steffen Kunz und Eike Hansen gegen Lopes und Hellhake. Die beiden fanden nie richtig in ihr Spiel und hatten den anderen leider nicht genug entgegenzusetzten (15-21 und 14-21). Das zweite Doppel, Joshua Schmidt und Manuel Seel, konnten gegen Pokluda und Werneier ihre Stärken nicht ausspielen und verloren ebenfalls mit 10-21 und 16-21.

Maren Egidi und Romy Junker fanden gegen Langsdorf und Olbrich auch nicht in ihr Spiel (7-21 und 11-21). Maren Egidi zeigte im ersten Satz des Dameneinzels ihre ganze Stärke, musste diesen aber leider knapp mit 17-21 abgeben. Im zweiten Satz spielt Olbrich dann aber leider stärker auf und gewann mit 13-21.

Das Mixed mit Romy Junker und Steffen Kuntz gegen Langsdorf und Pokluda war leider eine deutliche Angelegenheit (9-21 und 8-21).

Jetzt stehen noch die Ergebnisse der drei Herreneinzel aus. Im ersten Einzel musste sich Joshua Schmidt in einem spannenden Spiel Lopez mit 16-21, 21-15 und 12-21 geschlagen geben. Das zweite Doppel ging ähnlich knapp und spannend aus. Doch leider musste er sich Strathmann am Ende geschlagen geben (15-21, 21-19 und 16-21). Und Manuel Seel zeigte gegen Werneier ein gutes Spiel, musste sich aber mit 12-21 und 15-21 geschlagen geben.

So steht bedauerlicherweise eine deutliche Niederlage zu Buche.