Fortsetzung geglückt...

Nach einem Auftaktsieg am ersten Spieltag folgte direkt eine Woche später die nächste Herausforderung mit einem Gegner, der zu schlagen galt.

Im ersten Doppel sahen sich Alex und Florian, Enrico Weis und Matthias Kirchhübel gegenüber. Dieses konnten die beiden Spieler des BLZ IV überraschend klar für sich entscheiden (21-6 und 21-18). Auch im zweiten Herrendoppel hatten Johannes und Gapil mit Florian Hofmann und Manuel Hoffman wenig Schwierigkeiten, wobei es im zweiten Satz noch einmal richtig eng wurde (21-17 und 22-20). Im Damendoppel hatten es Geno und Alena mit Larissa Schmidt und Ann-Kathrin Bernhard zu tun.

Nach einem ersten gewonnenen Satz kamen die Gegnerinnen stärker ins Spiel und entschieden den zweiten Satz knapp in der Verlängerung für sich. Danach hatten Geno und Alena Schwierigkeiten in den dritten Satz zu kommen, vielleicht zeigte sich hier, dass sie bisher noch nicht zusammen gespielt hatten. Somit wurde das Damendoppel leider verloren (21-16. 22-24 und 16-21).

Anschließend spielte Alena ihr erstes Dameneinzel in der Bezirksoberliga. Ihre Gegnerin Ann-Kathrin Bernhardt war an diesem Tag leider zu stark (14-21 und 14-21). Das erste Herrendoppel hingegen konnte Johannes gegen Florian Hofmann wiederum klar für sich entscheiden (21-17 und 21-10). Und im zweiten Herrendoppel zeigte Alexander was in ihm steckte und spielte ein solides und konzentriertes Einzel gegen Matthias Kirchhübel, was dann auch mit einem Zweisatzsieg belohnt wurde (21-18 und 21-16). Nun standen noch das dritte Einzel und das Mixed aus. Gapil hatte es mit Manuel Hoffmann einen starken Gegner an dem er an diesem Tag drei Sätze benötigte (18-21, 21-17 und 21-16). Damit war der Sieg dem BLZ IV schon nicht mehr zu nehmen. Im letzten Spiel des Tages standen sich Geno und Florian Enrico Weis und Larissa Schmidt gegenüber. Nachdem der erste Satz deutlich und auch einfach gewonnen wurde, kamen die Gegner immer stärker ins Spiel und entschieden den zweiten Satz für sich. Im drittenhatte das heimische Mixed den Gegnern aus Erda-Biebertal nichts mehr entgegenzusetzten, so dass sie dieses Spiel schlussendlich verloren (21-18, 17-21 und 12-21).

Am Ende steht nun der zweite Sieg (5-3) im zweiten Spiel zu Buche. Der BLZ IV hat damit vorübergehend die Tabellenführung übernommen.

Wir freuen uns schon auf das kommende Spiel am 05.10 vor heimischem Publikum.