BLZ IV verliert gegen Tabellenführer

Am vergangenen Samstag empfing die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Langgöns.

Alexander Claßen und Florian Röser hatten es im ersten Doppel mit Nguyen/Eggers zu tun, denen sie im ersten Satz nicht viel entgegenzusetzen hatten und diesen verloren. Im zweiten Satz fanden die beiden besser zusammen ins Spiel und konnten diesen für sich entscheiden. Im dritten legten die Gegner allerdings noch einmal einen gehörigen Gang zu und konnten diesen gewinnen, so dass es schlussendliche 16-21, 21-19 und 11-21 stand.

Im zweiten Herrendoppel mussten sich Paul Kuschmierz und Manuel Seel Lopez/Hellhake mit 17-21 und 16-21 deutlich geschlagen geben. Das Damendoppel begann vielversprechend für Heike Kieker und Antonia Schmidt. Allerdings wurden die Gegnerinnen Angerer/Blütgen-Walter zunehmend besser und entschieden die beiden nächsten Sätze für sich, so dass es am Ende 21-19, 16-21 und 16-21 stand.

Paul Kuschmierz konnte gegen den bisher ungeschlagenen Nguyen immerhin 12 und 15 Punkte holen, musste sich aber trotzdem geschlagen geben. Sein selbst erklärtes Ziel für die Rückrunde ist allerdings mindestens ein gewonnener Satz, wie er nach dem Spiel sagte. Nach einem schwachen ersten Satz (9-21) kämpfte sich Alexander Claßen im zweiten Herrendoppel im zweiten Satz zurück ins Spiel, musste sich aber leider denkbar knapp mit 20-22 geschlagen geben. Semy Sbaa zeigte im dritten Einzel gegen Eggers wieder einmal was in ihm steckt. Er gewann den ersten Satz zwar denkbar knapp (24-22) zeigte im zweiten dann allerdings seine Überlegenheit (21-13) und holte damit den ersten Punkt für den BLZ. Antonia Schmidt konnte im Einzel nicht Ihre volle Leistung abrufen und musste sich einer starken Blütgen-Walter mit 13-21 und 12-21 geschlagen geben.

Im Mixed legte Heike Kieker zusammen mit Florian Röser wieder ihr ganzes Können in die Waagschale und sie konnten dieses mit 21-18 und 21-12 gegen Angerer/Hellhake gewinnen.

Somit stand es am Ende 2-6 für die Spieler aus Langgöns.

Unabhängig von diesem Spielergebnis beendeten die Spieler der vierten Mannschaft des BLZ die Hinrunde mit vier Siegen auf einem zufriedenstellenden vierten Platz und beruhigenden, wenn aber auch nicht ausreichenden, fünf Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Die Winterpause wird jetzt genutzt werden neue Kräfte zu tanken, weiter zu trainieren, um dann im ersten Spiel im Januar am 20.01.2013 in Erda in eine gute Rückrunde zu starten.