Niederlage trotz kämpferischer Leistung

Am vergangenen Sonntag verlor die 4. Mannschaft des BLZ auswärts ersatzgeschwächt gegen die Mannschaft aus Haiger-Werdorf.

Die Mannschaft musste dieses mal geschwächt an den Start gehen, da beide Stammdamen aus vielen und auch noch der erste Herr nicht spielen konnte, da dieser in einer höheren Mannschaft aushelfen musste. So wurde die Mannschaft von zwei Damen aus der B-Klasse unterstützt und die beiden langen verletzten Spieler Semy Sbaa und Cho Chao kamen zum Einsatz.

Das Spiel begann sehr erfreulich, denn Alexander Claßen und Florian Röser konnten sich im ersten Doppel mit einer fast Fehlerfreien und sehr starken Leistung überraschend gegen Koch/Groß mit 21:19 und 21:19 durchsetzten.

Parallel dazu zeigten die beiden Gießener Damen Romy Junker und Sophie Yan nach gewissen Startschwierigkeiten eine unglaublich starke zweiten Satz und musste sich dann leider trotzdem mit 8-21 und 18-21 gegen Koch/Wolf geschlagen geben. Cho Chao und Semy Sbaa verloren ihren ersten Satz und zeigten im zweiten dann ihre volle Stärke. Dass sie immer noch nicht zu 100% fit sind, zeigte sich dann im dritten Satz, den sie leider abgeben mussten. So stand es schlussendliche 16-21, 21-11 und 15-21 für Ceniccola/Kuhlmann.

 

Parallel dazu begannen Alexander Claßen und Koch ihr erstes Einzel in welchem Alexander in keiner Phase richtig in sein Spiel fand, so dass er dieses deutlich mit 12-21 und 7-21 abgeben musste. Anschließend zeiget Sophie Yan in ihrem Einzel einen starken ersten Satz und was in ihr steckt, wobei die Gegnerin sie im zweiten Satz besser im Griff hatte und sie das Spiel mit 17-21 und 8-21 an Wolf abgeben musste.

Romy Junker und Florian Röser legten einen unglaublichen Start im Mixed hin und überraschten ihre Gegner damit eindeutig, so dass sie den ersten Satz gewinnen konnten. Das gegnerische Mixed stellte im zweiten Satz dann auf ein Doppelsystem um, was ihnen eindeutig besser lag, so dass sie diesen gewannen. Der dritte und entscheidende Satz ging dann in einer umkämpften Partie knapp mit 13-21, 21-16 und 18-21 das gegnerische Mixed Koch/Ceniccola.

Semy Sbaa und Cho Chao zeigten in ihren Einzel ihre kämpferische Seite und gewannen beide den ersten Satz. Im dritten Satz kam Cho gegen Kuhlmann an seine konditionellen Grenzen und musste das Spiel somit mit 21-14, 11-21 und 14-21 abgeben. Sbaa musste seinen dritten Satz ebenfalls abgeben, diesen allerdings deutlich knapper (21-11, 16-21 und 19-21).

Am Ende stand es dann 7-1 für die Spieler des BSG Haiger-Werdorf 1.