BLZ MITTELHESSEN :: BLZ IV
4. Mannschaft

Bezirksliga WZ A - Saison 2017/2018

Spielplan mit Uhrzeiten und Spielort :: Saison 2017/2018

Die aktuelle Tabelle :: Saison 2017/2018

 
BLZ Mittelhessen 4 gegen BSG Lahn-Dill 1

 

[Werdorf] Die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen erspielte am vergangenen Wochenende zu Gast bei der BSG Lahn-Dill 1 ein 5:3.

Begonnen wurde die Partie mit den drei Doppelbegegnungen. Im ersten Herrendoppel sicherten sich Christoph Mölleken und Tim Eggers in einem spannenden Spiel den ersten Sieg mit 18-21 21-19 18-21 gegen Stefan Scharfe und Jens Kuhlmann. Das zweite Herrendoppel gewannen Alexander Classen und Carsten Löber souverän mit 14-21 13-21 gegen Gapil Ganeshamoorthy und Tim Weygand. Im Damendoppel trafen Claudia Karziewicz und Geno Allersmeier auf Rebekka Wolf und Holly Gerhardt. Das Spiel endete mit 22-24 19-21 für die BSG Lahn-Dill 1.

Im ersten HE gewann Christoph Mölleken mit 21-18 19-21 4-21 gegen Jens Kuhlmann. Das zweite HE ging ebenfalls an den BLZ. Alexander Classen erzielte ein 16-21 15-21 gegen Thorsten Groß. Im dritten HE ging der Punkt an die Gastgeber. Gapil Ganeshamoorthy gewann mit 21-12 21-16 gegen Tim Eggers.

Danach folgte das Dameneinzel. Hier setzte sich Rebekka Wolf mit einem 18-21 21-16 21-18 gegen Claudia Karziewicz durch. Das gemischte Doppel ging aufgrund einer Verletzung von Holly Gerhardt kampflos an Geno Allersmeier und Carsten Löber.

Insgesamt endete das Spiel mit einem Sieg mit 3:5 Punkten für die Gäste des BLZ Mittelhessen 4.

 

 

 

 

 
BLZ Mittelhessen 4 zu Hause mit Sieg, auswärts mit Unentschieden

Gießen. Die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen erspielte am vergangenen Samstag gegen die Mannschaft des Vfl Marburg 2 ein souveränes 7:1.

Zu Beginn wurde das zweite Herrendoppel und das Damendoppel gespielt.

Im zweiten Herrendoppel siegten Löber und Stapler knapp mit 21:15 und 21:17 gegen ihre Gegner Bobka und Hoffmann im 2. und 3. Satz, nachdem sie den Ersten, trotz einer Aufholjagd (zwischenzeitig stand es 3:11 aus ihrer Sicht), noch denkbar eng 17:21 abgeben mussten.

Das Damendoppel ging dann ebenfalls in 3 Sätzen (21:14, 13:21, 21:13) an das BLZ. Im anschließenden ersten Herrendoppel siegte die Heimmannschaft mit 21:16, 21:16 und baute so die Führung im Gesamtpunktestand weiter aus (3:0).

Im Dameneinzel bewies Christine Ludwig ihre Klasse. Das Spiel ging mit 21:19 und 21:9 an die vierte Mannschaft des BLZ. Auch in den nachfolgenden Einzeln wurde der Punktestand weiter ausgebaut. Erst sicherte Christoph Mölleken in seinem ersten Spiel für die vierte Mannschaft des BLZ, nach zweimalig nervös verspielter 7 Punkte-Führung in beiden Sätzen, den fünften Punkt zum zwischenzeitigen 5:0, ehe Tim Eggers und Anton Stapler 2 weitere Punkte gegen ihre Gegner Bobka und Schäfer erspielten. Das zweite Herreneinzel endete 21:16, 21:16 für Eggers, das dritte Herreneinzel gewann Stapler 21:12, 21:7.

Einzig das zuletzt gespielte Mixed von Löber und Allersmeier gegen Hoffmann und Vollmeister konnte nicht gewonnen werden. Es endete ebenfalls in 3 Sätzen, 21:17, 15:21 und 17:21 aus Sicht des BLZ. Dies änderte an dem bereits feststehenden Sieg der vierten Mannschaft jedoch nichts mehr, sodass 2 weitere Punkte im Kampf um die Meisterschaft auf das Punktekonto des BLZ flossen.

Auch der Sonntag verlief für das Team des BLZ ähnlich erfolgreich. In der wetzlarer Halle, wo das Stadtduell zwischen dem BLZ Mittelhessen 4 und den BV Gießen Hoppers 1 ausgetragen wurde trat die Mannschaft des BLZ mit der gleichen, zuvor am Samstag erfolgreichen Aufstellung an.

Zunächst gewannen Mölleken und Eggers im ersten Herrendoppel gegen Zahrt und Wilczek 21:18 und 21:15. Auch das zweite Herrendoppel endete in 2 Sätzen und ging mit 21:12 und 21:14 klar an Löber und Stapler. Zum zwischenzeitigen 3:0 fuhren dann Allersmeier und Ludwig, die bereits am Vortag zusammen spielten und in 3 Sätzen einen Punkt erkämpften, den nächsten Sieg ein. Diesmal sollte es jedoch wesentlich weniger eng verlaufen, sodass die gut eingespielte Paarung des Damendoppel deutlich mit 21: 7 und 21:9 gewannen.

Die Begegnung der beiden Gießener Vereine sollte dann jedoch eine Wendung nehmen, zu Gunsten der 1. Mannschaft der BV Gießen Hoppers.

So gingen bis auf das 2. Herreneinzel alle Spiele, im direkten Duell 1 gegen 1, an das Team der BV Gießen Hoppers. Christoph Mölleken verspielte die erkämpfte 21:18 Satzführung und verlor mit 13:21 und 10:21 in 3 Sätzen gegen Julian Messik. Ebenfalls in 3 Sätzen verlor Stapler gegen Wilczek in einem Spiel das von einem harten Kampf geprägt war, 21:11, 12:21 und 05:21 Im Dameneinzel verlor Ludwig mit 15:21 und 12:21 gegen Patricia Belczewski. Lediglich Tim Eggers behielt die Nerven und siegte souverän mit 21:17 und 21:16 gegen Christopher Zahrt.

 
Klarer Sieg gegen Schlusslicht Weilburg

Am vierten Spieltag ging es gegen den aktuell Tabellenletzte aus Weilburg. Der BLZ IV hatte an diesem Spieltag eine sehr starke Aufstellung. Das zahlte sich aus.

Das erste Doppel spielten Joshua Schmidt und Anton Stapler gegen Umlauf und Herr. Die beiden hatten einen richten Lauf und gewannen mit 21-10 und 21-7. Das zweite Doppel, Johannes Koopmann und Gapil Ganeshamoorthy, zeigten gegen Heep und Keilich wie ihre Vereinskollegen eine starke Leistung und gewannen ähnlich deutlich (21-16 und 21-14).

Die Gegner, Volk und Steinbruck, von Maren Egidi und Heike Kieker (dank fürs Aushelfen) mussten unglücklicherweise Verletzungsbedingt im ersten Satz aufgeben.

Weiterlesen...
 
BLZ IV sieht kein Land...

Am dritten Spieltag schickte der BSG Langgöns/Rechtenbach 2 alles in die Halle was sie an starken Spielern haben. Das zahlte sich aus.

Das erste Doppel spielten Steffen Kunz und Eike Hansen gegen Lopes und Hellhake. Die beiden fanden nie richtig in ihr Spiel und hatten den anderen leider nicht genug entgegenzusetzten (15-21 und 14-21). Das zweite Doppel, Joshua Schmidt und Manuel Seel, konnten gegen Pokluda und Werneier ihre Stärken nicht ausspielen und verloren ebenfalls mit 10-21 und 16-21.

Maren Egidi und Romy Junker fanden gegen Langsdorf und Olbrich auch nicht in ihr Spiel (7-21 und 11-21). Maren Egidi zeigte im ersten Satz des Dameneinzels ihre ganze Stärke, musste diesen aber leider knapp mit 17-21 abgeben. Im zweiten Satz spielt Olbrich dann aber leider stärker auf und gewann mit 13-21.

Weiterlesen...
 
Erste Niederlage für BLZ IV

Am zweiten Spieltag stand man zu Hause der Mannschaft des BV Hungen I gegenüber.

Das erste Doppel spielten Johannes Koopmann und Manuel Seel gegen Feisel und Schneider. Die beiden taten sich etwas schwer im zweiten Satz, konnten das Spiel im dritten aber für sich entscheiden (21-16, 13-21 und 21-18). Das zweite Doppel, Anton Stapler und Eike Hansen, hatten in dieser Konstellation noch nicht sehr häufig zusammen gespielt und verloren leider mit 17-21 und 17-21 gegen Wagner und Krüger.

Auch bei den Damen musste ein Ersatz gefunden werden, Danke hier an Geno Allersmeier, die zusammen mit Maren Egidi gegen Feisel und Couturier mit 17-21 und 11-21 verlor.

Weiterlesen...
 
Punkteteilung zum Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag startete die 4. Mannschaft des BLZ Mittelhessen in die neue Saison der Bezirksoberliga. Es gab einige personelle Neuerungen. So dass diese Saison Maren Egidi und Tabea Mondel als Damen und Florian Röser. Anton Stapler, Eike Hansen, Gapil Ganeshamoorthy, Cho-Ming Chao und Manuel Seel als Herren antreten.

Am ersten Spieltag stand man der Mannschaft des VFB Erda in Erda gegenüber.

Am ersten Spieltag wurden wir vom Verbandsligaspieler Andreas Hofmeister unterstützt. Das erste Doppel spielten Andreas Hofmeister und Gapil Ganeshamoorthy gegen Weis und Petschel. Die beiden hatten bisher noch nicht zusammen gespielt und mussten diesem Umstand im ersten Satz Tribut zollen (15-21). Im zweiten (21-15) und dritten (21-12) Satz zeigten sie dann ihre wahre Stärke.

Weiterlesen...
 
Deutlicher Sieg trotz knapper Spiele

Das erste Doppel spielten Alexander Bender und Volker Müller gegen Alexander Hinz und Johannes, welche in zwei Sätzen gewannen (19-21 und 17-21). Geno und Saskia hatten es da gegen Ingrid Moser und Anja Piekhardt deutlich einfacher (9-21 und 10-21). Das zweite Herrendoppel mit Alex und Cho gegen Jan Krüger und Kai Wagner war eine umkämpfte Angelegenheit. Den ersten Satz mussten die beiden noch abgeben, fingen sich dann aber wieder und gewannen Durchgang zwei und drei (23-21, 14-21 und 17-21). Alexander Bender lieferte Johannes ein spannendes Match, musste sich aber schlussendlich doch geschlagen geben (21-17, 9-21 und 18-21). Saskia hatte es da in ihrem Einzel gegen Anja Piekhardt einfacher und gewann in zwei Sätzen (9-21 und 10-21). Alex knüpfte nahtlos an seinen Leistungen an und Schlug Volker Müller in zwei Sätzen (9-21 und13-21). Cho musste sich in einer harten und sehr engen Partie Kai Wagner in drei Sätzen geschlagen geben (20-22, 21-13 und 21-10). Obwohl Jan Krüger und Ingrid Moser den ersten Satz für sich entscheiden konnten, kämpften sich Geno und Alexander zurück und entschieden Satz zwei und drei für sich.

So steht am Ende1-7 für den BLZ IV zu Buche.

 
Erstes Remis für BLZ IV

4-4. Ärgerlich, aber mal was anderes

Das erste Doppel spielten Anton und Florian gegen Jens Kuhlmann und Stefan Scharfe. Der erste Satz wurde deutlich gewonnen, der zweite deutlich verloren. So musste der dritte die Entscheidung bringen. Dieser war bis zuletzt stark umkämpft und sehr eng, wurde aber leider verloren (21-15, 13-21 und 18-21). Auch die Damen, Saskia und Heike, mussten sich, wenn auch nur in zwei Sätzen, Julia Koch und Rebekka Wolf geschlagen geben (10-21 und 19-21). Das zweite Herrendoppel mit Alex und Cho gegen Christian Spies und Sebastian Scholl war eine umkämpfte, aber zum glück deutliche Angelegenheit für uns (21-19 und 21-15). Anton zeigte im ersten Einzel was in ihm steckt und gewann eine heiße Partie gegen Jens Kuhlmann (12-21, 21-14 und 21-15). Saskia musste sich in ihrem Einzel leider Rebekka Wolf geschlagen geben (7-21 und 17-21). Cho hingegen erwischte einen unglücklichen Tag und verlor unglaublich knapp mit 21-23 und 21-23 gegen Sebastian Stoll. Alex hingegen stellt mal wieder seine Stärke unter Beweis und schlug Christian Spies mit 21-7 und 21-10. Das Mixed spielt mal wieder in seiner sehr ursprünglichen Besetzung mit Heike (Willkommen zurück) und Florian gegen Julia Koch und Stefan Scharf. Zwei sehr umkämpfte und knappe Sätze später stand es 22-20 und 21-19 für unser Mixed.

So steht am Ende mal zum ersten mal 4-4.

 
In Marburg ist nichts zu holen

Eine geschwächte Fahrt nach Marburg

Durch den Ausfall einiger Herren und Damen trat man die Fahrt nach Marburg mit Herren-Ersatz von oben und unten und nur einer Dame an.

Das erste Doppel spielten Stefan Rickmeyer und Benjamin Puls gegen Alexander Hinz und Cho. Nach einem deutlichen ersten Satz (21-8) wurde es im zweiten knapper (18-21), aber eine Niederlage konnte nicht abgewendet werden. Das zweite Herrendoppel mit Donald Rubin und Andreas Hofmeister gegen Alex und Andreas war eine sher knappe und umkämpfte Angelegenheit. Nach einem knapp gewonnenen ersten Satz (19-21) wurde der zweite leider etwas deutlicher abgegeben (21-17). Ein sehr umkämpfter dritter Satz ging in der Verlängerung zu Ungunsten unserer Spieler aus (22-20). Alex zeigte im ersten Einzel gegen Stfan Rickmeyer in welcher überragenden Form er diese Saison ist. Er gewann das Spiel mit 19-21 und 17-21. Benjamin Puls war an diesem Tag nicht schlagbar für Cho, wobei es im zweiten Satz noch einmal richtig eng wurde (21-6 und 22-20). Andreas setzte sich gegen Donald Rubin hingegen solide durch (16-21 und 16-21). Im Mixed mussten sich Alena und Alexander Hinz leider Andreas Hofmeister und Marlies Achter mit 21-19 und 21-17 geschlagen geben.

Somit wurde, mal wieder, mit 6-2 gegen Marburg verloren.

 
Auswärtssieg gegen Erda

Ein weiteres Auswärtsspiel an einem Sonntagmorgen

Das erste Doppel spielten Enrico Weis und Matthias Kirchhübel gegen Johannes und Alex. Nach einem knappen ersten Satz (13-21) war es dann im zweiten eine deutliche Angelegenheit (13-21). Ein sehr starkes Spiel zeigten auch unsere Damen an diesem Tag. Jennifer Jüngts und Larissa Schmidt bissen sich gegen Geno und Tabea die Zähne aus (10-21 und 17-21). Das zweite Herrendoppel mit Manuel Hoffman und Stefan Weigand gegen Joshua und Anton war leider eine sehr deutliche Angelegenheit gegen uns (21-8 und 21-9). Matthias Kirchhübel hatte im ersten Einzel keine Chance gegen Johannes (10-21 und 11-21). Ähnlich deutlich gewann Joshua sein drittes Einzel gegen Julian Kollmann (9-21 und 18-21). Anton hingegen erwischte einen rabenschwarzen Tag und verlor mehr als deutlich mit 21-10 und 21-10 gegen Stefan Weigand. Tabea tat sich leider schwer gegen Larissa Schmidt und verlor mit 21-11 und 21-12. Das Mixed mit Geno und Alex gegen Manuel Hoffmann und Jennifer Jüngst musste die Entscheidung bringen. Und sie brachte es. Unser Mixed setzte sich nach einem knappen ersten Satz im zweiten deutlich durch (19-21 und 4-21).

So steht am Ende mal wieder ein 5-3 für das BLZ IV zu Buche.

 
Vereinsinternes Duell zum Rückrundenauftakt

Die Rückrunde startet mit dem internen Duell gegen die fünfte Mannschaft

Das erste Doppel spielten Johannes und Cho gegen Daniel und Michael. Im Damendoppel standen sich Geno, Alena und Saskia, Tabea gegenüber. Im zweiten Herrendoppel Alex, Florian und Ealil, Konstantin. Alle drei Doppel gingen an den BLZ IV.

Die Einzel bestritten Johannes gegen Daniel, Alex gegen Michael und Cho gegen Konstantin, sowie Alena gegen Tabea. Auch alle Einzel gingen an den BLZ IV. Genauso sah es auch im Mixed mit Geno und Florian gegen Ealil und Saskia aus.

Summa summarum gab es am Ende ein 8-0 für den BLZ IV und ein paar schöne und freundschaftliche Spiele gegen unsere Vereinskollegen.

 
Erfreulicher Sieg über BSG Lahn-Dill

Am vergangenen Sonntag spielte die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen gegen und in Lahn-Dill.

Um es in aller Kürze vorwegzunehmen, stand am Ende ein 3-5 für den BLZ IV zu Buche, dank einer Hervorragenden Herrenleistung.

Im ersten Herrendoppel spielten Johannes und Gapil zusammen und sie wiesen ihre Gegner (Kuhlmann und Stoll) mit 15-21 und 19-21 in die Schranken. Im zweiten Herrendoppel spielten Alexander und Cho zum ersten Mal zusammen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und starken Nerven im ersten Satz (20-22) gewannen sie den zweiten deutlicher (14-21) und entschieden das Spiel gegen Scharf und Weisgerber so für sich. Im Damendoppel spielten Saskia und Geno ebenfalls das erste Mal miteinander, ihren Gegnerinnen Koch und Wolf konnten sie zwar Paroli bieten, unterlagen aber am Ende mit 21-16 und 12-14.

Weiterlesen...
 
Erste Niederlage für BLZ IV

Nach zwei Siegen in den ersten beiden Spielen folgte die erste, wenn auch knappe, Niederlage.

Im ersten Doppel sahen sich Alex und Florian, Stefan Rickmeyer und Andreas Hofmeister gegenüber. In einem sehr knappen und umkämpften Spiel hatten Alex und Florian in beiden Sätzen das Nachsehen, ob wohl sie zweimal vorne Lagen. Sie mussten sich aber aufgrund der gehäuften Fehlerzahl in der zweiten Satzhälfte mit 23-25 und 20-22 geschlagen geben.

Im zweiten Herrendoppel hatten Semy und Johannes wenig Schwierigkeiten mit Benjamin Puls und Donald Rubin und konnten diese deutlich für sich entscheiden (21-13 und 21-15).

Weiterlesen...
 
Fortsetzung geglückt...

Nach einem Auftaktsieg am ersten Spieltag folgte direkt eine Woche später die nächste Herausforderung mit einem Gegner, der zu schlagen galt.

Im ersten Doppel sahen sich Alex und Florian, Enrico Weis und Matthias Kirchhübel gegenüber. Dieses konnten die beiden Spieler des BLZ IV überraschend klar für sich entscheiden (21-6 und 21-18). Auch im zweiten Herrendoppel hatten Johannes und Gapil mit Florian Hofmann und Manuel Hoffman wenig Schwierigkeiten, wobei es im zweiten Satz noch einmal richtig eng wurde (21-17 und 22-20). Im Damendoppel hatten es Geno und Alena mit Larissa Schmidt und Ann-Kathrin Bernhard zu tun.

Weiterlesen...
 
»Vierte« gegen »Fünfte« zu Beginn

Am vergangenen Samstag startete die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen in die neue Saison der Bezirksoberliag.

Es gab einige personelle Neuerungen. So dass diese Saison Geno Allersmeier und Saskia Heußer als Damen und Florian Röser. Johannes Kopmann, Semy Sbaa, Alexander Classen, Cho-Ming Chao und Gapil Ganeshamoorthy als Herren antreten.

Am ersten Spieltag stand man der Vereinseigenen fünften Mannschaft gegenüber. Da beide Mannschaften an diesem Wochenende Ausfallgeschwächt waren, es fehlte jeweils eine Dame, wurden nur sechs Spiele ausgetragen.

Im ersten Doppel sahen sich Alex und Florian, Daniel Braig und Joshua Schmidt gegenüber. Diese ging in einem hart umkämpften Spiel im dritten Satz an den BLZ IV (12-21, 21-19 und 16-21). Im zweiten Herrendoppel hatten es Johannes und Gapil mit Philipp Heckeroth und Manuel Seel zu tun. Auch hier war es ein gutes und umkämpftes Spiel, das in der Endphase des zweiten Satzes seinen sportlichen Höhepunkt hatte (15-21, 23-21 und 13-12).

Weiterlesen...
 
5 Ersatzspieler und 1 Unentschieden für BLZ IV

Was für ein Spieltag für das Bezirksoberliga-Team...

An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich für den starken und vor allem sehr spontanen Ersatz bei Sophie, Maren, Gapil, Ealil und Alexander bedanken.

Das Spiel gegen Stadtallendorf begann am Samstag damit, dass nur drei Spieler aus der Stammmannschaft (Toni, Paul, Florian) anwesend waren. Allerdings hatten wir das große Glück, dass sich sowohl Gapil, Ealil und Alexander wie auch Maren und Sophie bereiterklärt hatten zu spielen, so dass wir durch den Überschuss an Spielern sehr taktisch aufstellen konnten, was mit einem 4:4 belohnt wurde.

Der Tag begann mit den drei Doppeln. In diesen spielten Paarungen, die noch nie zusammen gespielt hatten. Das erste Doppel bestritten Paul Kuschmierz und Ealil Birabakaran gegen Weber/Stöldt bei dem vor allem Ealil zeigte, was noch alles in ihm steckt.

Weiterlesen...
 
Magere Ausbeute für BLZ IV

Ein Unentschieden und eine Niederlage. Eine magere Ausbeute eines langen Wochenendes

Samstag: 15 Uhr Wetzlar, leichter Schneefall und Rechtenbach als Gegner.

Nach einer 2:6 Niederlage in der Hinrunde, waren alle hoch motiviert es diesmal besser zu machen, wobei die vierte Mannschaft des BLZ mit einem Ausfall von Heike Kieker zu kämpfen hat. So wurde das Damendoppel, Ersatzweise von Lisa Schmidt und Romy Junker auch mit 6-21 und 6-21 gegen Langsdorf und Olbrich verloren. Wir danken den beiden an dieser Stelle für Ihren Einsatz.

Das erste Herrendoppel konnten Paul Kuschmierz und Alexander Classen nach einem schwachen ersten Satz (14-21) gegen Loos und Pokluda dann mit einer starken Leistung im zweiten (21-16) und einer noch stärkeren im dritten (21-9) für sich entscheiden. Das zweite Herrendoppel konnten Florian Röser und Manuel Seel in einem spannenden und knappen Spiel gegen Ludwig und Strathmann für sich entscheiden (21-16, 19-21 und 21-19). Paul Kuschmierz hatte überraschend wenig Schwierigkeiten sein erstes Einzel gegen Loos mit 21-9 und 21-5 zu gewinnen.

Weiterlesen...
 
BLZ IV verliert gegen Tabellenführer

Am vergangenen Samstag empfing die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Langgöns.

Alexander Claßen und Florian Röser hatten es im ersten Doppel mit Nguyen/Eggers zu tun, denen sie im ersten Satz nicht viel entgegenzusetzen hatten und diesen verloren. Im zweiten Satz fanden die beiden besser zusammen ins Spiel und konnten diesen für sich entscheiden. Im dritten legten die Gegner allerdings noch einmal einen gehörigen Gang zu und konnten diesen gewinnen, so dass es schlussendliche 16-21, 21-19 und 11-21 stand.

Weiterlesen...
 
Niederlage trotz kämpferischer Leistung

Am vergangenen Sonntag verlor die 4. Mannschaft des BLZ auswärts ersatzgeschwächt gegen die Mannschaft aus Haiger-Werdorf.

Die Mannschaft musste dieses mal geschwächt an den Start gehen, da beide Stammdamen aus vielen und auch noch der erste Herr nicht spielen konnte, da dieser in einer höheren Mannschaft aushelfen musste. So wurde die Mannschaft von zwei Damen aus der B-Klasse unterstützt und die beiden langen verletzten Spieler Semy Sbaa und Cho Chao kamen zum Einsatz.

Das Spiel begann sehr erfreulich, denn Alexander Claßen und Florian Röser konnten sich im ersten Doppel mit einer fast Fehlerfreien und sehr starken Leistung überraschend gegen Koch/Groß mit 21:19 und 21:19 durchsetzten.

Weiterlesen...