Hilfreichen Punkt gesichert

Am vierten und fünften Spieltag in der Verbandsliga verlor die dritte Mannschaft des BLZ Mittelhessen in Langgöns mit 2:6, sichert aber in Hungen durch ein 4:4 einen wichtigen Punkt.

Die dritte Mannschaft des BLZ Mittelhessen erspielte am vergangenen Wochenende gegen die Spielgemeinschaft aus Langgöns/Rechtenbach 1 ein 2:6. Zu Beginn wurde das Damendoppel und das zweite Herrendoppel gespielt Im zweiten Herrendoppel siegten Markus Scheele und Paul Kuschmierz klar in zwei Sätzen mit 17:21 und 20:22 gegen Michael Hellhake und Jan-Erik Loos. Das Damendoppel von Sina Gregor und Anita Höland ging mit 21:7 und 21:11 an Hannah Weitz und Julia Magiera. Im anschließenden ersten Herrendoppel verloren Alexander Hinz und Steffen Kuntz mit 21:14, 21:14. Im Dameneinzel von Anita Höland gegen Julia Maguiera endete mit 21:6 und 21:8. Das zweite Herreneinzel ging wiederrum an die Heimmannschaft.

Hier spielte Markus Scheele gegen Juan Lopez und konnte leider nicht seine Leistung abrufen. Das Spiel endete mit 21:10, 21:18. Danach folgte das erste Herreneinzel. Hier konnte Steffen Kuntz gegen Thai Nguyen nicht punkten. Nach dem 21:13 und 21:19 stand es nach Punkten 5:1 für die Gegner. Paul Kuschmierz konnte nochmal verkürzen und seine Siegsträhne im 3. Herreneinzel klar in 2 Sätzen mit 21:15 und 21:10 fortsetzen. Am Ende kam es dann noch zum Mixed, hier verloren Sina Gregor und Alex Hinz gegen Weitz und Hellhake mit 21:10, 21:18.

 

 

Insgesamt endete das Spiel mit 2:6 für Langgöns/Rechtenbach 1.

Am folgenden Tag erkämpfte die dritte Mannschaft des BLZ ein 4:4 Unentschieden gegen den BV Hungen 1. Zu Beginn wurde das zweite Herrendoppel und das Damendoppel gespielt. Beide spielen begannen vielversprechend. Im Damendoppel siegten schließlich Sina Gregor und Anita Höland mit 21:16 und 21:18 gegen Aline Couturier und Christiane Feisel. Auch Markus Scheele und Paul Kuschmierz zeigten starke Nerven und gewannen 21:18 und 21:15 gegen Raffael Koska und Fred Schneider. Das Dameneinzel von Anita Höland ging mit 21:10 und 21:19 leider an die Gegnerin Couturier. Im parallel stattfindenden ersten Herrendoppel wurde jeder Punkt hart umkämpft. Das spannende Drei-Satz-Spiel von Alex Hinz und Steffen Kuntz gegen Marc Flaig und Ruben Feisel ging dann jedoch mit 19:21, 21:18 und 16:21 an die Gegner. Im zweite Herreneinzel zeigte Markus Scheele gegen Koska Nerven. Das Spiel endete schließlich mit 12:21, 22:20 für die Heimmannschaft. Das erste Herrendoppel ging ebenfalls an die Heimmannschaft Hier spielte Steffen Kuntz gegen Flaig. Das Spiel endete mit 13:21, 19:21. Danach folgte das dritte Herreneinzel. Hier konnte Paul Kuschmierz gegen Ruben Feisel souverän gewinnen. Nach dem 21:15 und 21:13 stand es nach Punkten 4:3 für die Gegner. Am Ende kam es dann noch zum Mixed, hier siegten Sina Gregor und Alex Hinz gegen Feisel und Schneider deutlich mit 21:10 und 21:13.

Insgesamt endete das Spiel mit 4:4 - Unentschieden.