BLZ II kassiert zwei Niederlagen im Norden

Mittelhessen verlieren beide Spiele mit 6:2

1. BC Kassel I – BLZ Mittelhessen II 6:2

Am Samstag, dem 28. Januar 2012, ging es für die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen zu dem Tabellenführer 1. BC Kassel 1. Hier trafen im 1. Herrendoppel die Mittelhessen-Spieler Arno Lauber und Carsten Löber auf Tobias Schmidt und Tim Kromat und gewannen das Spiel souverän in 2 Sätzen mit 21:18 und 21:8. Nicht so viel Glück hatte das 2. Herrendoppel mit Andreas Scheuer und Michael Schröder, welches zu 16:21 und 11:21 gegen die Kasseler-Spieler Danny Pohl und Pierre Francois Bonnet verlor. Einen weiteren Punkt für den BLZ Mittelhessen 2 brachten die Damen Julia Magiera und Bettina Meisel ein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ließen sie sich die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen und entschieden das Spiel gegen Carolin Hoppe und Ina Behrends mit 21:17 und 21:11 für sich.

Im 1. Herreneinzel kam der BLZ-Spieler Arno Lauber nicht richtig in Form, so dass die Partie mit 21:8 und 21:14 an den Kasseler-Spieler Marc Götze ging. Ebenso wenig Erfolg hatte die Mittelhessen-Spielerin Julia Magiera im Dameneinzel, aus welchem die Kasseler Spielerin Carolin Hoppe mit einem 21:14 und 21:17 als Siegerin hervorging. Dem BLZ Hoffnung machte Carsten Löber im 2. Herreneinzel. Hier gewann er den ersten Satz gegen Danny Pohl stark zu 21:13, konnte im zweiten Satz seine Leistung nicht konstant halten (16:21) und verlor das Spiel im dritten Satz zu 15:21. Auch das 3. Herreneinzel ging für den BLZ verloren, hier musste sich Michael Schröder dem Kasseler-Spieler Tim Kromat mit 9:21 und 8:21 geschlagen geben. Für Spannung im Gemischten Doppel sorgten nochmal die Mittelhessen-Spieler Andreas Scheuer und Bettina Meisel. Den ersten Satz gaben sie zwar an die Kasseler-Spieler Marc Götze und Ina Behrends ab (15:21), kämpften aber im zweiten Satz enorm und gingen in die Verlängerung, bis Andreas Scheuer beim Stand von 22:23 umknickte und das Spiel verletzungsbedingt aufgeben musste. Somit kam der BLZ Mittelhessen 2 an diesem Spieltag nicht über ein 2:6 hinaus.

 

 

TV Volkmarsen/Bad Arolsen II – BLZ Mittelhessen II 6:2

Am Sonntag trat die 2. Mannschaft des BLZ Mittelhessen beim Tabellenletzten in Volkmarsen an. Gegenüber dem Spiel vom Vortag in Kassel musste die Spielgemeinschaft aus Gießen und Wetzlar beruflich bedingt Julia Magiera durch Hannah Weitz und wegen seiner Verletzung Andreas Scheuer durch Jens Lüders ersetzen. Planmäßig tauschte Michael Schröder seinen Platz mit Neuzugang Philipp Schornberg.

Im Damendoppel legten Bettina Meisel und Hannah Weitz mit einem deutlichen Sieg in zwei Sätzen mit 13:21 und 6:21 über die Paarung Orawetz/Kampzyk gut vor. Leider fanden Arno Lauber und Carsten Löber im ersten Herrendoppel gegen Itter/Kuwal nie richtig ins Spiel und mussten dieses mit 21:13 und 21:13 abgeben. Jens Lüders und Philipp Schornberg im 2. Herrendoppel gegen Drude/Deutsch verloren den ersten Satz nur knapp mit 19:21. Im zweiten Satz drehten sie den Spieß um und fuhren ihn mit 21:16 nach Hause. Nach der Pause verloren sie leider den Faden und damit auch den Satz mit 21:11, so dass es nach den Doppeln 1:2 stand. Im anschließenden Mixed konnten Betti Meisel und Jens Lüders gut mithalten, mussten aber beide Sätze mit 21:17 und 21:18 abgeben. Nachdem Hannah Weitz im Dameneinzel mit 7:21 und 14:21 deutlich gegen ihre Gegnerin Wiczorek unterlegen war, stand es bereits 1:4 und bestenfalls ein Unentscheiden war noch erreichbar. Das erste Herreneinzel verlief zwischen Arno Lauber und dem erst zur Rückrunde von Baunatal nach Volkmarsen gewechselten Markus Itter spannend, aber leider konnte sich der Nordhesse nach 21:19, 18:21 im dritten Satz deutlich mit 21:13 durchsetzen. Die beiden abschließenden Einzel von Carsten Löber gegen Lamsbach mit 14:21 und 12:21 sowie Philipp Schornberg gegen Drude mit 17:21 und 15:21 gingen jeweils an die Gegner und damit das gesamte Spiel mit 2:6 verloren.

Letztlich verbleibt das Team BLZ Mittelhessen 2 zwar im Mittelfeld, aber die Tabellenletzten aus Volkmarsen sind mit dem Sieg dem Team BLZ Mittelhessen 3 bis auf einen Punkt nahe gekommen und bei nur einem Abstiegsplatz wird es eine enge Rückrunde.