BLZ MITTELHESSEN :: BLZ II
2. Mannschaft

Verbandsliga Nord - Saison 2017/2018

Spielplan mit Uhrzeiten und Spielort :: Saison 2017/2018

Die aktuelle Tabelle :: Saison 2017/2018

 
BLZ: Derbysieg in Werdorf

Als Derbysieger verlies am vergangenen Wochenende unsere zweite Mannschaft die Halle der BSG Lahn/Dill in Werdorf. Mit einem 5:3 Endstand wurde das erste Spiel der Saison in der Verbandsliga gewonnen und motiviert die neu zusammen gestellte Mannschaft für Mehr.

Nachdem es nach den Doppeln 1:2 für die BSG Lahn Dill stand, kämpfte sich die zweite Mannschaft mit vielen spannenden Drei-Satz-Spielen zum Sieg. Felix Boll (BLZ) überraschte im zweiten Herreneinzel mit einem Sieg gegen den klaren Favoriten Jan-Erik Loos (BSG Lahn-Dill). Auch Tim Eggers (BLZ) konnte trotz einer langen Trainingspause sein Können beweisen und gewann in zwei Sätzen das dritte Herreneinzel gegen Torsten Groß (BSG Lahn-Dill). Im ersten Herreneinzel musste Andreas Hofmeister (BLZ) leider knapp dem starken Thorsten Koch (BSG Lahn-Dill) unterliegen und gab ein Punkt an die Heimmannschaft ab. Spannend wurde es nochmal im Dameneinzel und im Mixed. Jennifer Jüngst(BLZ) konnte sich im Dameneinzel knapp gegen Jenny Langsdorf(BSG Lahn-Dill) im dritten Satz mit 21:18 durchsetzen und sicherte somit das Unentschieden. Letztendlich machte das Mixed mit Jennifer Salisbury und Alexander Hinz(BLZ) den Drei-Satz-Krimi perfekt und siegte im letzten dritten Satz diesen Tages mit 21:19 gegen Margit Sachs und Sascha Beitz (BSG Lahn-Dill) und holte somit den fünften Punkt für das BLZ Mittelhessen.

 
4:4 gegen Lokalrivalen

Am 25.3. traf das BLZ II zum vorletzten Heimspiel der Saison auf den Lokalrivalen vom BSG Langgöns. Trotz Heimvorteil - gespielt wurde in der Herderschule Gießen - gelang der Mannschaft nur ein Unentschieden. Von Andreas Hofmeister.

Das Damendoppel und das 1. Herrendoppel machten den Auftakt. Beide Doppel taten sich anfangs schwer in das Spiel zu finden und gaben den ersten Satz ab. Das Damendoppel Meisel/Jüngst gaben leider auch den 2. -obschon sehr knapp - mit 20:22 ab. Das 1. Herrendoppel bestehend aus Hofmeister/Scheele konnten das Spiel drehen und gewannen den 2. und 3. deutlich mit 21:11 und 21:14.

Weiterlesen...
 
Wiedergutmachung geglückt

Für die 2. Mannschaft des BLZ Mittelhessen ging es am vergangenen Wochenende um Wiedergutmachung und die Festigung der Position im Mittefeld der Verbandsliga Nord. Dabei ging es in zwei Heimspielen gegen die beiden abstiegsbedrohten Mannschaften aus Schlitz und Fulda. Von Markus Scheele.

In der ersten Partie gegen die TSG Schlitz musste das Team um Kapitän Andreas Hofmeister auf Jennifer Jüngst verzichten, da diese in der 1. Mannschaft aushelfen musste. Nichtsdestotrotz startete das BLZ famos und ging mit drei Siegen in den Doppeln schnell 3:0 in Führung. Vor allem das 1. Herrendoppel Scheele/Hofmeister als auch das Damendoppel Meisel/Windhorst wußten mit klaren Zweisatzsiegen zu überzeugen. Das 2. Herrendoppel Claaßen/Eggers zeigte eine beachtliche Steigerung und konnte sich letztlich deutlich in drei Sätzen durchsetzen. Der positive Trend setzte sich für das BLZ fort und es konnten klare Siege in allen drei Herreneinzeln durch Scheele, Eggers und Ersatzmann Lucas Will sowie im Mixed durch Claaßen/Meisel eingefahren werden. Lediglich im Dameneinzel musste sich Anita Windhorst knapp gegen Ehrig geschlagen geben. Somit stand der erste Sieg mit 7:1 für das BLZ fest.

Am Sonntag in der Partie gegen die BG Fulda konnte das BLZ wieder auf Jennifer Jüngst zurückgreifen, musste jedoch auf den erkrankten Andreas Hofmeister verzichten. Für ihn sprang Johannes Koopmann ein. Der Spielverlauf entwickelte sich zu einer Kopie des Vortags. Das BLZ gewann alle drei Doppel. Das 1. Herrendoppel siegt souverän in zwei Sätzen, sowohl das 2. Herrendoppel als auch das Damendoppel konnten sich nach Leistungssteigerung letztlich deutlich in drei Sätzen durchsetzen. Somit war wiederum der Zwischenstand 3:0. Im Anschluss konnte Fulda durch zwei Siege im 1. Herreneinzel (Senhold gegen Koopmann) und im Dameneinzel (Richter gegen Jüngst) auf 3:2 verkürzen. Das BLZ konnte jedoch souverän kontern. Durch klare Siege im 2. Herreneinzel (Scheele gegen Rickmeyer), im 3. Herreneinzel (Eggers gegen Karimov) und im Mixed (Claaßen/Meisel gegen Orhan/Schildmann) sicherte sich die Mannschaft mit 6:2 den Sieg.

Damit hat das BLZ II seine Position in der Tabelle von fünf auf drei verbessert und geht optimistisch in den letzten Spieltag.

 
BLZ II stürzt in der Tabelle ab

Das BLZ II musste am Doppelspieltag vom 28./29.1. gleich zwei herbe Niederlagen einstecken. Damit rutschen die Mittelhessen in der Tabelle vom zweiten auf den fünften Platz ab und verabschieden sich damit vom Aufstiegskampf. Von Jennifer Jüngst.

Am Samstagabend war unsere Verbandsligamannschaft zu Gast bei dem TV Volkmarsen/ Bad Arosel II und musste sich mit einem 3:5 geschlagen geben. Das erste Herrendoppel (Scheele/Hofmeister), sowie das zweite Herrendoppel (Eggers/Will) wurden beide knapp in drei Sätzen verloren. Auch in den drei Herreneinzel konnten sich unsere Männer nicht gegen die starken Herren aus Volkmarsen durchsetzen. Die drei Punkte erspielten sich daher die Damen (Jüngst/Windhorst). Das Damendoppel, Dameneinzel (Jüngst) und das gemischte Doppel (Hofmeister/Windhorst) wurden deutlich gewonnen.

Nach einer Nacht im Hotel startete die zweite Mannschaft am Sonntagmorgen gegen den 1. BC Kassel II. Hier konnte an die guten Leistungen (6:2 Sieg) im Hinspiel nicht angeknüpft werden und man verlor ebenfalls 3:5. Die beiden Herren (Scheele/Hofmeister) mussten auch leider heute ihr erstes Herrendoppel und die beiden Einzel an die Kasseler Jungs abgeben. Besser machte es diesmal das zweite Herrendoppel (Eggers/Will), dass sich ihren Punkt in drei Sätzen erkämpfte. Tim Eggers holte ebenfalls einen sicheren Punkt im dritten Einzel durch einen deutlichen Sieg (21-9 / 21-11) gegen Westermann (BC Kassel). Das Damendoppel und das gemischte Doppel konnten am Sonntag leider nicht glänzen und übergaben die Punkte an die Gastgeber. Lediglich Jennifer Jüngst konnte ihre Schuld aus dem Hinspiel begleichen und holte den 3. Punkt für unsere zweite Mannschaft.  Ein großer Dank geht an Lucas Will, der uns an diesem Wochenende ausgeholfen hat.

 
Verdienter Auswärtssieg gegen BV Kassel/ Dörnhagen

Das erste Rückrundenspiel des BLZ II fand am 22.01.17 ab 11.00 Uhr gegen den BV Kassel / Dörnhagen statt. Um den zweiten Tabellenplatz halten zu können, war ein Sieg pflicht. Von Tim Eggers.

Dementsprechen motiviert schlug das BLZ II stark auf und lag schnell 3:0 in Führung. Das 1. Herrendoppel Markus Scheele/ Andreas Hofmeister siegte souverän mit 21:17 und 21:16 gegen das Kasseler Doppel Schmidt/ Jaskolla. Auch das Damendoppel Jennifer Jüngst/ Anita Windhorst überzeugte mit 21:16 und 21:15 (gg. Janas/ Borsutzki). Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz konnte auch das 2. Herrendoppel Tim Eggers/ Anton Stapler den wichtigen Punkt im dritten Satz einfahren (gg. Anderl/ Schützhofer 15:21, 21:15, 21:12).

Zeitgleich sicherte Jennifer Jüngst in ihrem starken Dameneinzel den vierten Punkt für das BLZ (gg. Borsutzki 21:13, 21:14). Daraufhin konnten auch Hofmeister im 2. (gg. Jaskolla 21:5, 21:5) und Eggers im 3. Herreneinzel (gg. Schützhofer 21:14, 21:11) ihre Spiele deutlich gewinnen. Das 1. Herreneinzel musste Scheele aus gesundheitlichen Gründen kampflos an Kassel (Schmidt) abgeben. Das Mixed von Stapler/ Windhorst war das letzte Spiel des Tages, welches das gegnerische Mixed Anderl/ Janas knapp für sich entschied (18:21, 14:21). Somit gewann das BLZ II verdient 6:2 gegen Kassel / Dörnhagen und behält den 2. Tabellenplatz weiterhin bei.

 
Große Hoffnungen und here Enttäuschung

Zum Ende der Hinrunde ging es für die 2. Mannschaft des BLZ am vergangenen Wochenende jeweils auswärts ins Derby gegen die BSG Langgöns/Rechtenbach II sowie ins Spitzenspiel gegen den BV Hungen I.

Samstag

Gegen Rechtenbach begann das BLZ stark und lag schnell 3:1 in Führung. Das 2. Herrendoppel Christoph Mölleken/Tim Eggers musste sich zu Beginn gg. Petschel/Ludwig in drei Sätzen geschlagen geben. Danach konnten neben dem Punkt im Dameneinzel von Jennifer Jüngst (kampflos durch Aufgabe) sowohl das 1. Herrendoppel Markus Scheele/Andreas Hofmeister (gg. Loos/Pokluda 13:21, 21:15, 21:16) als auch das Damendoppel Jennifer Jüngst/Anita Windhorst (gg. Magiera/Langsdorf 21:18, 21:17) durch ihr starkes Spiel Siege einfahren.

 

 

Weiterlesen...
 
4-Punkte Wochenende den BLZ II

Mit zwei Siegen am Doppelspieltag (12./13.11.) schiebt sich die Zweite des BLZ auf den zweiten Platz der Tabelle vor.

Samstag

Der Doppelspieltag begann in Schlitz, wo sie auf einige ehemalige BLZler trafen. Die Doppel begannen durchsetzt. Das erste HD um Markus Scheele und Andreas Hofmeister siegte klar in zwei Sätzen (17-21, 18-21) gegen Litz und Rubin und brachte den BLZ somit in Vorteil. Im Damendoppel mussten sich Jennifer Jüngst und Anita Windhorst erstmal in das Spiel einfinden und gaben den ersten Satz ab. Im zweiten Satz konnten sie sich fangen und das Spiel gegen Ehrig und Litz letztlich für sich entscheiden (21-18, 15-21, 14-21). Das zweite HD mit Christoph Mölleken und Tim Eggers war hart umkämpft. Der erste Satz ging mit 21-18 an die Gegner aus Litz, Felix Boll und Ekrem Richter. Im zweiten wurde es nochmal richtig spannend, mit besserem Ende für die Mittelhessen (22-24), doch der entscheidende dritte Satz ging wieder an die Gegner aus Litz (21-16). Der BLZ lag nach den Doppeln also mit 2-1 vorne.

Weiterlesen...
 
BLZ Mittelhessen 2 sichert vorzeitigen Klassenerhalt

Badminton Verbandsliga: BLZ Mittelhessen 2 sichert vorzeitigen Klassenerhalt

Volkmarsen/Fulda. Die zweite Mannschaft sicherte sich durch einen 5:3 Sieg in Fulda souverän den vorzeitigen Klassenerhalt, die knappe Niederlage am Vortag in Volkmarsen war demnach zu verschmerzen.

Am Samstag ging es für die 2. Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Volkmarsen. Die Hausherren traten in stärkster Besetzung an und sollten es dem BLZ damit sehr schwer machen. Der spannende Spielverlauf lag diesmal vor allem an den BLZ-Damen

Weiterlesen...
 
Gute Platzierung zum Ende der Hinrunde

Am Freitag empfing die 2. Mannschaft die Gegner aus Langgöns in unserer Halle.

Spielbeginn war um 15Uhr und es starteten das Damendoppel und das 2. Herrendoppel.

Unser Damendoppel, bestehend aus Alena Neumann und Anita Windhorst konnte den ersten Sieg (21-15, 21-13) verbuchen. Im 2. Herrendoppel mussten Alexander Hinz und Anton Stapler ran. Der erste Satz wurde 21-16 gewonnen, im 2. Satz wurden die beiden etwas leichtsinniger und mussten den Satz knapp 19-21 abgeben. Im dritten Satz fanden sich die beiden wieder und gewannen 21-17. Das 1. Herrendoppel bestehend aus Markus Scheele und Andreas Hofmeister konnte einen klaren Sieg verbuchen (21-18, 21-14). Somit ging unsere Mannschaft schon mal 3-0 aus den Doppeln heraus. Alexander Hinz und Alena Neumann blieben auch diesmal im Mixed ungeschlagen (21-16, 21-12). Alle 3 Herreneinzel (Markus Scheele, Andreas Hofmeister, Anton Stapler) konnten in drei Sätzen gewonnen werden und Anita Windhorst machte im Dameneinzel den Sack letztendlich zu (21-14, 21-16). Somit gewann unsere 2. an diesem überaus erfolgreichen Spieltag 8-0 gegen Langgöns.

 

Am Samstag ging es im letzten Spiel der Hinrunde in der Verbandsliga. Die Mannschaft stand an diesem Tag auf dem 2. Platz in der Tabelle. Diesmal empfing der BLZ einen sehr starken Gegner: KSV Baunatal I, der fast punktgleich unter uns auf Platz 3 lag. Unser Damendoppel (Anita Windhorst, Alena Neumann) musste sich leider mit 11-21 und 16-21 geschlagen geben. Das 1. Herrendoppel (Markus Scheele, Andreas Hofmeister) verlor ebenfalls knapp in 2 Sätzen 17-21 und 18-21. Das 2. Herrendoppel (Anton Stapler, Alexander Hinz) verlor den ersten Satz, konnten sich dann aber wieder fangen und punktete letztlich deutlich in den letzten beiden Sätzen (14-21, 21-16, 21-12). Markus Scheele verlor das 1. Herrendoppel in einer spannenden Dreisatzpartie leider ebenfalls mit 17-21, 21-17 und 15-21. Anita Windhorst musste das Dameneinzel in zwei Sätzen (12-21 und 17-21) abgeben; ebenso Andreas Hofmeister das 2. Herreneinzel (14-21 und 13-21). In den letzten beiden Spielen konnte sich Anton Stapler im 3. Herreneinzel souverän mit 21-16 und 21-12 durchsetzen und ebenfalls Alena Neumann und Alexander Hinz gewannen in 2 Sätzen (21-10, 22-20). Beide blieben somit in der Hinrunde ungeschlagen. Letztlich musste sich unsere zweite Mannschaft mit 3-5 gegen einen starken Gegner leider knapp geschlagen geben.

 

Nichtsdestotrotz kann unsere 2. Mannschaft zufrieden mit einem guten dritten Tabellenplatz sein und mit erhobenen Hauptes aus der Rückrunde gehen. Das Team wird sich durch gut organisiertes Training intensiv auf die Rückrunde im nächsten Jahr vorbereiten und versuchen mit neuem Momentum zu starten um die Tabellenspitze in der Verbandsliga Nord weiter zu erklimmen.

 
Knappe Niederlage für BLZ Mittelhessen 2 in Kassel.

Nach einem guten Start in die Saison 2015/2016 ging es für die 2. Mannschaft des BLZ Mittelhessen nach Kassel zum bisherigen Tabellenführer 1. BC Kassel 2. Die Gießener Mannschaft musste nach wie vor auf den verletzten 1. Herren Arno Lauber verzichten, der aber durch Sportwart Jens Lüders ersetzt werden konnte. Für Markus Scheele sprang Anton Stapler ein, der zwei Punkte für die Mannschaft sichern konnte.

 

So gewann das zweite Herrendoppel Stapler / Hofmeister deutlich in zwei Sätzen gegen Sack / Schmid mit 21:15 und 21:14. Im ersten Herrendoppel hatten es Hinz / Lüders gegen Spitzenspieler Vesterling / Stöldt sehr schwer. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz, kämpften sich Hinz / Lüders im zweiten Satz wieder zurück. Unterlagen aber letztlich mit 21:12 und 21:17.

Beim Damendoppel sah es ähnlich aus. Trotz spannenden Ballwechseln unterlagen Windhorst / Neumann ihren Gegnern Neurath / Schwaiger deutlich mit 13:21 und 15:21. Im Dameneinzel machte es Anita Windhorst ihrer Gegnerin Clara Schwaiger sichtlich schwer, unterlag aber am Ende trotz knappen Spiel leider mit 20:22 und 15:21.

Andreas Hofmeister musste im 1. Herreneinzel gegen Maximilian Stöldt ran. In 3 knappen Sätzen hatte Hofmeister am Ende das nachsehen und musste sich mit 12:21 21:15 und 10:21 geschlagen geben. Lüders unterlag im 2. Herrendoppel gegen Vesterling trotz großer Anstrengung mit 11:21 und 15:21. Stapler holte im 3. Herreneinzel wichtigen 2. Punkt. Er ließ seinem Gegner keine Chance und siegt deutlich mit 21:14 und 21:8.

Als letztes Spiel startete das Mixed mit Hinz / Neumann gegen Neurath / Bonnet. In einem starken Spiel waren das eingespielte Mixed Hinz / Neumann ihren Gegnern überlegen und siegte mit 21:15 und 21:18 in 2 Sätzen.

Somit stand es 3:5 für den BLZ Mittelhessen 2.

 
Windhorst / Neumann sichern 5 zu 3 Sieg gegen Kassel Dörnhagen

Am vergangenem Samstag reiste die zweite Vertretung des BLZ Mittelhessen nach Kassel Dörnhagen zum ersten Saisonspiel 2015/16. Der Start in die neue Saison hätte zunächst jedoch besser laufen können, so reiste das Team um Teamchefin Windhorst ohne ihren ersten Herren Arno Lauber - der aufgrund einer Ellenbogen Verletzung nicht spielen konnte - nach Kassel.  Youngster Joshua Schmidt sprang für den verletzen Lauber ein. Die Begegnung der beiden Clubs startete mit dem ersten Herren Doppel Scheele / Hofmeister (BLZ) gegen Satanowski / Anderl
und dem Damendoppel Windhorst / Neumann (BLZ) gegen Hartwich / Borsutzki. Während dessen die Herren leider in drei Sätzen verloren (16/21; 23/21; 13/21) verbuchten unsere Damen in zwei Sätzen deutlich den ersten Punkt für das BLZ (21/17; 21/8). Auch das zweite Herrendoppel Hinz / Schmidt hatte in 3 Sätzen das nachsehen (16/21; 21/16;16/21). Jedoch konnte Windhorst in einem spektakulären Einzel gegen Janas gleich wieder für den Ausgleich sorgen (21/19; 21/23; 21/18). Im ersten Herreneinzel musste nun Scheele - aufgrund von Laubers Verletzung - sein können unter Beweis stellen. Satanowski hatte jedoch den längeren Atem und bezwang Scheele mit 21 zu 14 und 21 zu 12. Kassel zog somit mit 3 zu 2 in Front, jedoch konnte Schmidt im dritten Herreneinzel gleich wieder für den Ausgleich sorgen. Die letzten beiden Spiele, das  zweite Herreneinzel und das Mixed, sollten also nun die Entscheidung bringen. In einem knapp umkämpften Drei - Satz - Krimi sicherte Hofmeister gegen seinen Gegner Jaskolla den vierten Punkt für das BLZ (22/20;20/22;21/19). Im Mixed ließen Hinz / Neumann nichts mehr anbrennen und sorgen mit einem Kantersieg mit 21 zu 8 und 21 zu 8 für den fünften Punkt. Mit einem 5 zu 3 Punktverhältnis konnte sich die Mannschaft um Anita Windhorst  gleich den ersten Sieg im Saisonauftaktspiel sichern.

 
BLZ II muss auf Relegation hoffen

Am vergangenen Wochenende musste die abstiegsgefährdete zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen zum letzten Doppelspieltag nach Kassel reisen. Gegner am Samstag war der BC Kassel 2 und am Sonntag BV Kassel/Dörnhagen. Die BLZ-Mannschaft, die in dieser Saison eine Berg- und Talfahrt hinter sich hatte, trat in starker Besetzung in Kassel an und sollte sich zumindest erhobenen Hauptes aus der Saison verabschieden. Beim Tabellendritten BC Kassel 2 gelang am Samstag ein 5:3 Sieg, am Sonntag folgte ein 4:4 Unentschieden beim BV Kassel/Dörnhagen. Hierbei schrammte man hauchdünn am Sieg vorbei, was letztlich ein entscheidender Punkt sein könnte. In der Abschlusstabelle der Liga ist die Mannschaft damit nämlich nur punktgleich mit dem ersten Nichtabstiegskandidaten Volkmarsen/Bad Arolsen 2. Nur aufgrund der schlechteren Spielbilanz verpasst das Team damit den direkten Klassenerhalt. Eine letzte Chance auf den Verbleib in der Liga besteht aber noch, da der Meister der Verbandsliga Nord, die SG Langgöns/Rechtenbach 1, im April die Relegation um den Aufstieg in die Hessenliga spielt. Kann Langgöns dort einen von zwei Aufstiegsplätzen sichern, bleibt BLZ 2 auch nächste Saison Verbandsligist.

 
BLZ II im Abstiegskampf der Verbandsliga Nord

Zwei Niederlagen erhöhen Druck auf den Verbandsligisten

Die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen musste in der Badminton.-Verbandsliga am Wochenende zwei schmerzliche Auswärts-Niederlagen einstecken und befindet sich nun in Abstiegsgefahr. Am Samstag traf das Team auf die SG Stadtallendorf-Schröck 1. Im Hinspiel sprang noch ein 5:3 Sieg heraus, diesmal sollte der Gegner den Spieß umdrehen. Nach den Doppeln sah es für das BLZ noch gut aus, sowohl die Damen Gregor/Mühlberger, als auch das zweite Doppel Messik/Hofmeister sicherten eine 2:0 Führung für das BLZ. Im umkämpften ersten Herrendoppel gelang Stadtallendorf jedoch der Anschluss, Stöldt/Hoffmann schlugen Lüders/Schornberg in drei Sätzen. Nachdem dann sowohl das zweite, als auch das dritte Herreneinzel an die Hausherren ging, erspielte Stadtallendorf die 3:2 Führung nach Spielen.

Weiterlesen...
 
Unentschieden im direkten Verbandsligaduell

Beim internen Duell zwischen BLZ 3 und BLZ 2 stand am Ende ein 4:4, welches beiden Mannschaften zu Beginn der Rückrunde einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt sicherte.

Beide Mannschaften des BLZ Mittelhessen griffen beim direkten Duell auf Ersatzspieler zurück. Zum Auftakt gab es direkt drei spannende Doppel zu sehen. Das erste Herrendoppel musste die neu zusammengestellte Paarung Koopmann/Schmidt (BLZ 3) denkbar knapp in drei Sätzen mit 19:21, 21:18, 19:21 an die erfahrenen Vereinskollegen Löber/Lauber abgeben. Das zweite Herrendoppel konnte sich mit Hofmeister/Martens (BLZ 2) gegen Scheele/Claßen (BLZ 3) ebenfalls BLZ 2 sichern ( 20:22, 19:21). Den Anschlusspunkt sicherten dem BLZ 3 dann Belczewski/Höland im Damendoppel gegen Gregor/Mühlberger (21:17, 17:21, 21:14).

Weiterlesen...
 
BLZ II - Zwei Niederlagen im Norden Hessens

Am vergangenen Wochenende konnte die angeschlagene zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen in Baunatal (Sa) bzw. Volkmarsen (So) ohne Stammdame Sina Gregor wenig ausrichten.

Beim KSV Baunatal wurde das angestrebte Unentschieden beim 3:5 aus Sicht der Mittelhessen knapp verfehlt. Arno Lauber und Jens Lüders punkteten im ersten Herrendoppel, Lauber gewann auch noch sein Einzel gegen Siemon. Julian Messik holte den dritten Punkt in seinem Herreneinzel. Das entscheidende Mixed ging in einem engen Spiel jedoch an Baunatal, so dass die Niederlage für BLZ 2 feststand. Am Sonntag wollte man gegen den TV Volkmarsen mit etwas Glück auch zum Punktgewinn kommen, doch auch hier sollte sich der Wunsch nicht erfüllen. Mit einem klaren 2:6 nach Spielen verabschiedeten sich die Mittelhessen aus dem hessischen Norden. Nur das erste Doppel von Lüders und Messik, sowie abermals Arno Lauber im Einzel konnten Punkte für das BLZ beisteuern. Insgesamt befindet sich BLZ 2 nun in der Abstiegsregion der Verbandsliga Nord und muss am kommenden Wochenende gegen BV Kassel/Dörnhagen 1 und 1.BC Kassel 2 daheim unbedingt punkten.

 
BLZ II mit Sieg und Niederlage

Am Wochenende empfing die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen die Gäste aus Stadtallendorf und Langgöns zum Duell in der Verbandsliga Nord. Gegen den Aufsteiger aus Stadtallendorf sollten Punkte her, während das nachfolgende Spiel gegen den Meisterschaftsfavorit Langgöns wohl sehr schwer mit Punkten für die Mittelhessen werden würde.

Stadtallendorf schockte die Hausherren des BLZ mit einer schnellen 2:1 Führung nach den Doppeln. Sowohl das erste Doppel (Lüders/Lauber), als auch das zweite Herrendoppel (Messik/Löber) gingen in der Verlängerung des dritten Satzes etwas überraschend an die Gäste. Die BLZ Damen Gregor/Mühlberger konnten auf 1:2 nach Spielen verkürzen. Als auch das Dameneinzel an Stadtallendorf ging, standen die BLZler durch das 1:3 mit dem Rücken zur Wand. Johannes Koopmann verkürzte im dritten Herreneinzel souverän auf 2:3. Messik sorgte mit dem nächsten Punkt im zweiten Einzel für den 3:3 Ausgleich.

Weiterlesen...
 
BLZ II schließt Saison auf dem Treppchen ab

Die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen konnte an den letzten beiden Spieltagen in der Verbandsliga Nord noch den dritten Tabellenplatz erspielen. Sowohl gegen den BV Kassel 1, als auch am Sonntag gegen den BV Kassel 2 siegte man souverän.

Am Samstag traf man im direkten Duell um Platz 3 auf den Konkurrenten BV Kassel 1. Im Hinspiel hatte es ein 4:4 Unentschieden gegeben, so dass man eine spannende Partie erwarten konnte. Die BLZler präsentierten sich an diesem Wochenende aber in Topform und traten mit Philipp Schornberg, Jens Lüders, Arno Lauber, Paul Kuschmierz, Bettina Meisel und Antonia Schmidt in stärkster Besetzung an. Lüders/Schornberg und Lauber/Kuschmierz gewannen das erste bzw. zweite Herrendoppel klar in 2 Sätzen. Lediglich das Damendoppel Meisel/Schmidt musste nach drei umkämpften Sätzen an Kassel abgegeben werden.

Weiterlesen...
 
Knappem Sieg folgt deutliche Niederlage

Die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen hat am Wochenende, dem vorletzten Doppelspieltag in der Liga, einen wichtigen Heimsieg gegen Hungen einfahren können. Am Sonntag gab es dann gegen den Tabellenzweiten aus Langgöns die zu erwartende Niederlage.

BLZ Mittelhessen 2 vs. BV Hungen 1: 5:3

Am Samstag war mit dem BV Hungen 1 ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt zu Gast. Die Mittelhessen spielten mit Paul Kuschmierz für Carsten Löber, ansonsten waren mit Jens Lüders, Philipp Schornberg, Arno Lauber, Bettina Meisel und Antonia Schmidt alle Stammkräfte einsatzbereit. Im ersten Doppel legten Lüders/Schornberg furios los, schlugen Flaig/Schneider deutlich mit 21:16/21:12. Die Damen Meisel/Schmidt machten es spannender, siegten (nach kleiner Schwächephase im zweiten Satz) verdient mit 21:8,20:22 und 21:13 gegen Couturier/Beyer.

Weiterlesen...
 
BLZ II mit Sieg und Niederlage

Die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen hat am Wochenende, dem vorletzten Doppelspieltag in der Liga, einen wichtigen Heimsieg gegen Hungen einfahren können. Am Sonntag gab es dann gegen den Tabellenzweiten aus Langgöns die zu erwartende Niederlage.

BLZ Mittelhessen 2 vs. BV Hungen 1: 5:3

Am Samstag war mit dem BV Hungen 1 ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt zu Gast. Die Mittelhessen spielten mit Paul Kuschmierz für Carsten Löber, ansonsten waren mit Jens Lüders, Philipp Schornberg, Arno Lauber, Bettina Meisel und Antonia Schmidt alle Stammkräfte einsatzbereit. Im ersten Doppel legten Lüders/Schornberg furios los, schlugen Flaig/Schneider deutlich mit 21:16/21:12. Die Damen Meisel/Schmidt machten es spannender, siegten (nach kleiner Schwächephase im zweiten Satz) verdient mit 21:8,20:22 und 21:13 gegen Couturier/Beyer. Im zweiten Herrendoppel musste Paul Kuschmierz seine erste Niederlagen in der laufenden Saison einstecken, mit Partner Arno Lauber konnte man eigene Matchbälle gegen Feisel/Philipps nicht nutzen und unterlag noch 17:21/21:13/21:23.

Weiterlesen...