Tabellenführung: Wichtiger Sieg im Saisonauftakt in der Oberliga

An diesem Wochenende (24.09.17) startete die Saison der Oberliga Mitte im Badminton. Das BLZ Mittelhessen konnte bei diesem Heimspiel einen knappen 5:3 Sieg gegen SG Anspach davontragen und setzte sich damit an die Spitze der Tabelle. Gute Stimmung, knappe Spiele und viele Zuschauer zeichneten diesen Spieltag aus.

Der Saisonauftakt startete gegen den SG Anspach I, einem starken Gegner, der letzte Saison mit dem 3. Platz zwei Plätze vor dem BLZ I positioniert war. Am Sonntagnachmittag begannen die Spiele in der Gießener Halle, wo die BLZler mit ca. 40 Zuschauern tatkräftig unterstützt wurden.

Begonnen wurde mit den Doppeln. Das Damendoppel gewannen deutlich die Gießener Damen Lauber und Schmidt gegen Löhr/Komma mit 21:13 und 21:14. Die Herren machten es deutlich spannender, im 1. Herrendoppel hatten Herbert/Koopmann mit Hornig/Mergit starke Gegner. Nach einem denkbar knappen 1. gewonnenen Satz (22:20) verloren die BLZler den 2. Satz zu 13. Der 3. Satz zeichnete sich dann durch lange, hart umkämpfte Ballwechsel auf hohem Niveau aus, und wurde schlussendlich 22:20 gewonnen. Im 2. HD trafen Seel/Kuschmierz auf Helwig/Waltermann. Die Gießener kamen im 1. Satz noch nicht richtig rein und verloren ihn zu 19. Anschließend konnten sie jedoch ihre Stärke zeigen und siegten 21:11. Im letzten Satz lieferten sich die Oberligisten einen erbitterten Kampf, trotz vollstem Einsatz mussten sich die Gießener 19:21 geschlagen geben. Nach den Doppeln gingen das BLZ damit 2:1 in Führung.

Im Dameneinzel holte Simone Lauber anschließend einen weiteren wichtigen Punkt gegen Komma mit 21:09, 21:10 und auch im 3. Herreneinzel konnte Paul Kuschmierz seine gute Form unter Beweis stellen. Er gewann deutlich (21:15, 21:08) gegen Waltermann. Nachdem Christian Herbert das 1. Herreneinzel gegen Hornig 13:21 und 07:21 abgeben musste, stand es nun 4:2. Im anschließenden Mixed gewannen Koopmann/Schmidt gegen Merget/Löhr 21:14 und 22:20 und der Sieg sicher. Im 2. Herreneinzel scheiterte Dominik Seel denkbar knapp an Helwig mit 17:21,21:10 und 19:21.

Die BLZler gehen aus diesem Spieltag mit einer kleinen Überraschung hervor: sie führen die Tabelle an und konnten einem großen Konkurrenten zwei Punkte abnehmen. In zwei Wochen geht es weiter und es bleibt spannend, wie lange sich die Mannschaft auf dem 1. Platz halten kann.

(Foto: Christian Herbert)