3:5 Niederlage gegen Dortelweil und erfreulicher 5:3 Sieg gegen Maintal

Zufriedenstellendes Wochenende für die ersatzgeschwächte 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen in der Hessenliga

 

Durch die bisher durchweg sehr positiv verlaufene Saison und einen souverän erspielten zweiten Tabellenplatz konnten die BLZer am letzten Wochenende den ersten Auswärtsspielen mit sehr gutem Gefühl entgegen blicken.

Jedoch musste das Gießener Team ersatzgeschwächt antreten, da der zweite Herr Dominik Seel noch kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel. Dafür wurde das Team am Samstag durch Markus Scheel und am Sonntag durch Alexander Hinz erfolgreich vertreten. Unglücklicherweise reichte es am Samstag gegen den SV Fun Ball Dortelweil 3 nicht zu einem Sieg (3:5). Umso erfreulicher war dafür am Sonntag der knappe 5:3 Sieg gegen den 1. BV Maintal 2. Somit konnte der zweite Tabellenplatz verteidigt werden.

 

 

 

Gegen Dortelweil mussten die Mittelhessen bedauerlicherweise gleich zu Beginn zwei Niederlagen im Doppel in Kauf nehmen. Ein schwerer Start für die ersatzgeschwächte Mannschaft. Das 1. Herrendoppel Herbert/Koopmann fuhr dann gegen Espenschied/Triebel den ersten wichtigen Punkt für die Mannschaft ein. Im Dameneinzel sicherte Simone Lauber in einem knappen Dreisatzspiel gegen Petra Herzog einen weiteren wichtigen Punkt für ihre Mannschaft. Im zweiten Herreneinzel konnte Paul Kuschmierz den dritten Satz gegen Oliver Triebel leider nicht für sich gewinnen (21-17, 18-21, 18-21). Auch bei Markus Scheel im dritten Herreneinzel reichte es nicht für einen Sieg. Somit war an diesem Spieltag nur noch ein Unentschieden möglich. Trotz längerem verletzungsbedingtem Ausfall, siegte Christian Herbert anschließend überraschenderweise im ersten Herreneinzel eindeutig gegen Marco Espenschied zum 3:4. Das Mixed ging ebenfalls in zwei Sätzen verloren, so dass die Mittelhessen letztendlich mit einer knappen 3-5 Niederlage nach Hause fahren mussten.

 

Am Sonntag wollte man nun dafür gegen die Maintaler, gegen die sich die BLZer noch in der Hinrunde geschlagen geben mussten, punkten.

Alle drei Doppel konnten die Mittelhessen zu Beginn für sich gewinnen. Der Start war damit perfekt. Im Dameneinzel musste sich jedoch Simone Lauber erneut gegen ihre Konkurrentin Tatjana Geibig-Krax in Verlängerung geschlagen geben. Das Mixed mit Marilen Schmidt und Alexander Hinz siegte anschließend souverän in zwei Sätzen gegen Desiree Metz und Tobias Saelz und fuhr somit den 4. wichtigen Punkt für ihre Mannschaft ein. Johannes Koopmann konnte den BLZlern im dritten Herreneinzel gegen Martin Lonsky in einem packenden Dreisatzspiel den Siegespunkt sichern. Das erste und zweite Herreneinzel mussten Christian Herbert und Paul Kuschmierz leider abgeben, so dass dieser Spieltag letztendlich mit einem erfolgreichen 5:3 Sieg beendet wurde.

 

Die zwei nächsten Punktspiele werden schon in zwei Wochen am 27.02. und 28.02.16 in Frankfurt und Goldbach ausgetragen. Hier gilt es an die konstante Leistung anzuknüpfen und dem Erstplatzierten Dieburg eventuell doch noch ein Stückchen näher zu rücken.