BLZ 1 überzeugt im Hessenligaderby mit 7:1-Sieg

Pünktlich zum Start der Rückrunde wollte die Mannschaft des BLZ Mittelhessen 1 gegen den Rivalen Langgöns/Rechtenbach 1 stark aufspielen, obwohl mit Christian Herbert die Nummer 1 der Gießener verletzt ausfiel. Mit einer überzeugenden und konzentrierten Leistung und dem besonders gelungenen Einstand des „Rookies“ Jan Greifenberg gelang der erste Sieg der Rückrunde.

Beim ersten Heimspiel der Rückrunde empfing die Mannschaft des BLZ 1 um Dominik Seel, Johannes Koopmann, Paul Kuschmierz, Jan Greifenberg, Simone Lauber und Marilen Schmidt die Gäste vom Hessenliga Rivalen Langgöns/Rechtenbach 1. In der Herderhalle A in Gießen wurde am Samstag, dem 23.01.2016 um 16.00 Uhr begonnen. Leider mussten die Gießener auf ihren ersten Herren, Christian Herbert, verletzungsbedingt verzichten, der durch Neuzugang Jan Greifenberg ersetzt wurde.

 

 

Die beiden ersten Spiele des Tages waren das Damendoppel und das erste Herrendoppel.

Im Damendoppel besiegten Simone Lauber und Marilen Schmidt ihre Gegner Magiera/Langsdorf überzeugend mit 21:14 und 21:6. Im ersten Herrendoppel starteten Dominik Seel und Paul Kuschmierz gegen Flaig/Krofta. Auch sie ließen nichts anbrennen und siegten deutlich mit 21:16 und 21:11.

Im zweiten Herrendoppel spielten Johannes Koopmann und „Rookie“ Jan Greifenberg bei ihrer gemeinsamen Premiere gegen Koch/Lopez. In zwei Sätzen, deren Ergebnis kaum hätte unterschiedlicher ausfallen können, siegte das Gießener Duo 21:5 und in einem umkämpften 2. Satz 30:29. Somit stand es nach den Doppeln bereits 3:0, alle Zeichen standen auf Sieg.

Im zweiten Herreneinzel, das nun startete, traten Paul Kuschmierz für den BLZ 1 und Marc Daniel Flaig für Langgöns/Rechtenbach 1 gegeneinander an. Kuschmierz knüpfte an die Leistung seiner Vorgänger an und siegte überzeugend mit 21:15 und 21:7, was mindestens ein Unentschieden für die Gießener bedeutete.

Im hart umkämpften Dameneinzel musste sich Simone Lauber gegen Hannah Weitz knapp mit 14:21 und 21:23 geschlagen geben, was den ersten Punkt für die Gäste einbrachte.

Im ersten Herreneinzel trat Dominik Seel für BLZ 1 gegen Thorsten Koch aus Langgöns an. Mit einem konzentrierten und überzeugenden 21:16 und 21:12 Sieg sicherte er seiner Mannschaft den Sieg und wichtige Punkte in der Tabelle.

Johannes Koopmann und Marilen Schmidt starteten im Anschluss im Mixed gegen Lopez/Weitz. Parallel startete auch Neuzugang Jan Greifenberg in das dritte Herreneinzel gegen Markus Krofta. Er ließ seinem Gegner mit 21:17 und 21:15 keine Chance und beendete seinen Spieltag mit einer blitzsauberen, weißen Weste. Das Mixed hingegen war hart umkämpft, ging über die volle Länge und bot einige packende Ballwechsel. In drei Sätzen setzten sich die Gießener mit 22:20, 11:21 und 21:16 durch.

 

Insgesamt siegte das BLZ Mittelhessen 1 also überzeugend mit 7:1 und sichert sich somit die ersten zwei wichtigen Punkte der Rückrunde in der hart umkämpften Hessenliga. Schon am 31.01.2016 geht es für die erste Mannschaft des BLZ Mittelhessen dann daheim weiter gegen den 1. BC Kassel 1. Über eine volle Halle und viel Unterstützung freut sich die gesamte Mannschaft.