Erfolgreicher Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt empfing die 1. Mannschaft des BLZ-Mittelhessen zunächst den SV Fun Ball Dortelweil 3, einen der beiden Aufsteiger aus der Verbandsliga. Dieses Spiel konnte erfolgreich mit 7:1 gewonnen werden, ein sehr guter Start in die neue Saison. Am 2. Spieltag war der 1. BV Maintal 2 zu Gast, diese waren wiederrum Absteiger aus der Oberliga und das BLZ musste sich trotz starker Gegenwehr mit 3:5 geschlagen geben.

Am ersten Doppelspielwochenende (19. 09.2015 und 20.09.2015) galt es einen erfolgreichen Start in die neue Saison hinzulegen und sich einen oberen Platz in der Tabelle zu sichern. Die Voraussetzungen waren gegeben, 2 Heimspiele mit motivierten Zuschauern und guter Stimmung. Am Samstag begrüßte das BLZ am späten Nachmittag den SV FUN Ball Dortelweil 3 und das Team erhoffte sich trotz erfahrener, schon bekannter Gegner, einen Punktegewinn.

Die Mannschaft bestand aus Christian Herbert, Dominik Seel und Paul Kuschmierz, die Stammspieler des Teams, sowie Alexander Hinz und Jens Lüders, die den leider verhinderten Johannes Koopmann vertreten. Bei den Damen wurden wie gewohnt Simone Lauber und Marilen Schmidt aufgestellt.

 

Gestartet wurde mit dem 2. Herrendoppel, dort trafen Hinz/Lüders auf Graap/Espenschied. Hinz/Lüders, eigentlich in der Verbandsliga heimisch, konnten den sehr spannenden und knappen 1. Satz mit 23:21 gewinnen. Und auch im 2. Satz konnten sie ihre Qualitäten unter Beweis stellen und siegten mit 21: 18. Das Damendoppel wurde von Lauber/Schmidt deutlich gegen Hagemann/Herzog 21:10 und 21:14 gewonnen und das BLZ ging mit 2:0 in Führung. Im 1. Herrendoppel standen sich Seel/Kuschmierz und Häßler/Triebel gegenüber. Im 1. Satz unterlag das Team des BLZ mit 17:21, doch im 2. Satz drehten die Giessener richtig auf. Von Beginn an war der Satz stark umkämpf mit nervenaufreibenden, langen Ballwechseln, einigen Hechtbaggern und 3 Satzbälle auf Seiten des BLZ’s. Schließlich konnten sie ihn mit großer Unterstützung der Zuschauer mit 26:24 für sich entscheiden. Und auch der 3. Satz ging mit 21:13 an die Spieler des BLZ. Nach den Doppeln folgten die Einzel und das Mixed. Im 1. Herrendoppel trafen Christian Herbert und Andreas Häßler aufeinander. Der 1. Satz wurde von Herbert unglücklich 20:22 verloren, trotz einer vorherigen Führung von 20:16. Im 2. Satz fand er seine gute Form zurück und gewann souverän mit 21:12, sowie den 3. Satz mit 21:18. Somit stand es 4:0 und ein Punkt war dem BLZ sicher. Im 2. Herreneinzel standen sich Dominik Seel und Marco Espenschied gegenüber. Der Gießener hatte jedoch mit 13:21 und 15:21 das Nachsehen. Das 3. Herreneinzel wurde von Paul Kuschmierz bestritten. Dieser gewann souverän gegen Oliver Triebel 21:8 und 21:16 und sicherte die 2 Siegpunkte. Im Dameneinzel konnte Simone Lauber ebenfalls gegen Lara Hagemann 21:17 und 21:19 gewinnen. Das gemischten Doppel bestritt ungewöhnlicherweise C. Herbert, der die Mixedrolle von Johanes Koopmann übernahm, mit M. Schmidt. Die Gießener ließen Graap/Herzog keine Chance und gewannen 21:11 und 21:16.

Somit war der Endstand 7:1 und das Team konnte stolz auf einen guten Saisonauftakt zurückblicken.

Am 2. Spieltag war mit dem 1. BV Maintal 2 ein stärkerer Gegner zu Gast, der einige Spieler aus der Regionalliga bzw. der 2. Bundesliga bezog. Trotzdem stellten sich die Spiele als hart umkämpft heraus und das BLZ gab sich nicht kampflos geschlagen.

Die Mannschaftsaufstellung änderte sich zum Vortag nicht, außer, dass statt Jens Lüders Markus Scheele im 2. Herrendoppel aufgestellt wurde.

Im 1. Herrendoppel trafen Seel/Kuschmierz auf Fritz/Molnar und das Gießener Duo konnte an die gute Leistung des Vortags anknüpfen. In einem ebenfalls stark umkämpften Spiel konnten sie den 1. Satz mit 21:16 für sich entscheiden, verloren jedoch im 2. Satz die Konzentration und unterlagen mit 7:21. Gestärkt durch die Pause und motiviert ging es in den 3. Satz. Die BLZ’ler verloren recht schnell den Anschluss und mussten sich schlussendlich trotz spannender Aufhohljagd mit 15:21 geschlagen geben. Das Damendoppel wurde von Schmidt/Lauber deutlich gegen Geibig-Krax/Metz mit 21:9 und 21:16 gewonnen. Im 2. Herrendoppel standen sich Scheele/Hinz und Fix/Lonsky gegenüber. Trotz tapferer Gegenwehr und umkämpften Ballwechseln hatten die Gießener mit 18:21 und 16:21 das Nachsehen. Nach den Doppeln stand es somit 1:2 für Maintal. Im 1. Herreneinzel traf C. Herbert auf Matthias Fix, einen starken Spieler, der schon in der 2. Bundesliga Spiele bestritten hat. Trotz Führung gab Herbert den 1. Satz 17:21 auf und auch der 2. Satz ging mit 6:21 an Fix. Im Dameneinzel lieferten sich S. Lauber und Tatjana Geibig-Krax ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten verlor Lauber den 1. Satz mit 10:21. Im 2. Satz fing sie sich jedoch wieder und konnte ihn mit guter Leistung 21:18 gewinnen. Der letzte Satz blieb umkämpft, die Spielerin des BLZ hatte jedoch mit 13:21 das Nachsehen.

Im Mixed gewannen Herbert/Schmidt souverän gegen Fritz/Metz mit 21:18 und 21:6. Der Zwischenstand war also 2:3 und es standen noch 2 Herreneinzel aus.

Im 2. Herreneinzel traf D. Seel auf Sebastian Guichard. Die beiden Spieler schenkten sich nichts und nach hart umkämpften Ballwechseln unterlag Seel mit 21:23,21:18 und 16:21.

Im 3. Herreneinzel konnte sich P. Kuschmierz in guter Form gegen Martin Lonsky mit 21:18 und 21:13 durchsetzen. Der Endstand war somit 3:5, denkbar knapp an einem Unentschieden vorbei. Am nächsten Wochenende schlägt das BLZ gegen den BSG Langgöns auf, einen direkten Tabellen,- sowie Vereinsnachbar.