Erfolgreicher Rückrundenauftakt in Frankfurt

Am vergangenen Wochenende begann auch für das BLZ Mittelhessen I die Rückrunde.

Abgesehen von Julia Magiera konnte das BLZ I vollzählig auftreten. Statt Julia Magiera spielte Hannah Weitz. Mit dieser Besetzung konnte das Team um Christian Herbert zum ersten Spiel der Rückrunde den ersten Sieg gegen den 1. Frankfurter BC einholen.

Die ersten Punkte für das BLZ sicherten Christian Herbert und Matthias Müller im 1. Herrendoppel (21-14, 19-21, 21-12). Im 2. Herrendoppel spielten Roland Frey und Dominik Seel. Sie gewannen ihre Partie im dritten Satz (21-18, 14-21, 22-20). Das Damendoppel wurde problemlos von Hannah Weitz und Simone Lauber (21-7,21-10) gewonnen. Spannend wurde es bei Simone Lauber im Einzel. Nachdem sie den ersten Satz souverän gewann, tat sie sich schwer mit den letzten beiden Sätzen (21-7,19-21,21-19). Dennoch behielt sie den klaren Kopf und konnte somit den 4. Punkt für das BLZ holen. Ebenfalls knapp wurde es bei Matthias Müller im 2. Einzel: durch einen missglückten Ball gelang ihm die Verlängerung in den dritten Satz nicht und er verlor mit 17-21, 21-23. Geschlagen geben musste sich auch Christian Herbert im 1. Einzel. Er fand nicht ins Spiel und gab die Sätze mit 16-21 und 9-21 ab. Für den Sieg sorgten dennoch Roland Frey und Hannah Weitz die das Mixed für sich entscheiden konnten (21-16, 21-9). Sowie Dominik Seel, der das 3. Einzel mit 21-19, 14-21, 21-17 gewann. So sicherte sich das BLZ I die ersten 2 Punkte in der Rückrunde und liegt momentan auf dem 3. Platz.

Am nächsten Wochenende trifft die Erstvertretung des BLZ auf die direkten Tabellennachbarn aus Schwanheim (TuS Schwanheim 1) und Dortelweil (SV Fun-Ball Dortelweil 2) und kämpft um die nächsten Punkte.