6:2 Sieg zum Rückrunden-Auftakt

BLZ Mittelhessen 1 präsentiert sich nach der Winterpause in starker Form und setzt sich im oberen Tabellendrittel fest.

Zum Rückrundenstart der Hessenliga gelang der 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen am 21.01.2012 ein starker 6:2 Auswärtssieg beim Verfolger TV Wehen 3. Hatte es im Hinspiel noch eine 3:5 Niederlage gegeben, so war vor diesem Spiel der Siegeswille der Mittelhessen stark ausgeprägt, da jeder wusste was die eigene Mannschaft leisten kann und aber auch, dass die Konkurrenz dieses Jahr sehr ausgeglichen aufgestellt war.

Die Mittelhessen, die in Vollbesetzung antreten konnten, erwischten einen furiosen Start. Das 1. Herrendoppel mit Christian Herbert und Roland Frey konnte von Beginn an eine starke Leistung abrufen und gewann mit 22:20 und 21:13 gegen Norman Eby/Adrian Hüttel. Im Damendoppel entwickelte sich zwischen Simone Lauber/Julia Töws und der Wehener Paarung Denise Naulin/Anna Dollak ein packendes Spiel. Im entscheidenden dritten Satz lagen die Mittelhessinnen schon fast aussichtslos mit 8:16 zurück, bevor sie den Satz und damit das Spiel mit 21:18 gewinnen konnten und das BLZ damit auf Kurs hielten. Das 2. Herrendoppel um Matthias Müller und Manuel Schalk hatte an diesem Tag wenig Chancen und verlor klar in zwei Sätzen, so dass es nach den Doppeln 2:1 für das BLZ stand.

Im folgenden Dameneinzel hatte Lauber es mit der jungen Dollak zu tun. Wie schon im Doppel entwickelte sich ein ausgeglichenes und packendes Spiel, das Lauber am Ende mit 19:21, 21:19, 21:17 für sich entscheiden konnte. Im entscheidenden Satz setzte sie die vorgegebenen taktischen Anweisungen gerade in der zweiten Hälfte komplett um und konnte sich so Punkt für Punkt heranarbeiten und ihre Gegnerin mit starken Spielzügen beeindrucken. Parallel dazu spielte Schalk im 3. Herreneinzel gegen Tauber konzentriert und über weite Strecken ungefährdet mit 21:13 und 21:19 den vierten Punkt für das BLZ ein und bleibt damit im Einzel weiter ungeschlagen. Den vorzeitigen Siegpunkt steuerte Müller im 2. Herreneinzel bei. Beim Stand von 6:3 für Müller verletzte sich sein Gegner und musste das Spiel kampflos abgeben, so dass die Mittelhessen nach sechs Spielen bereits mit 5:1 in Führung lagen. In den verbleibenden Spielen konnten beide Teams jeweils einen Punkt erspielen. Das gemischte Doppel zwischen Frey/Töws und Bräutigam/Naulin verlor das Duo des BLZ mit 20:22 und 21:23 knapp, während Herbert im 1. Herreneinzel über die volle Distanz gehen musste um zu punkten. In einem hochklassigen und ausgeglichenen Spiel setzte sich der Mittelhesse am Ende mit 20:22, 21:16 und 21:19 gegen Eby durch und überzeugte durch sein hohes Laufpensum und sein schnelles Spiel. Er machte dadurch den 6:2 Auswärtssieg perfekt. Das BLZ Mittelhessen I konnte sich dadurch in der Tabelle auf den 3. Platz verbessern und erwartet nun am kommenden Sonntag die TuS Schwanheim in eigener Halle.